Herzhaft

Grießnockerlsuppe

2 comments

Ich sehe mich noch als kleines Mäderl zu Hause am Tisch sitzen und Mamas prachtvolle, große Grießnockerl in meinen dampfenden Teller wandern. Nach einigen grießnockerlfreien Jahren sind sie mir wieder in den Sinn gekommen, und ich habe das Rezept herausgesucht, das meine Mutter damals verwendet hat, aus einem alten Grundkochbuch.

Ich muss gestehen, dass ich ein paar Versuche gebraucht habe, bis mir die Grießnockerl gelungen sind. Im alten Kochbuch steht in der Zutatenliste nämlich einfach nur “Grieß”. ABER: Mit dem gewöhnlichen Weichweizengrieß funktioniert das nicht! Da zerfallen die Nockerl in unzählige Stücke und geben in der Gemüsesuppe ein trauriges Bild ab.

Ich habe Mama mein Leid geklagt. Mama sagt: “Ja, da musst du doch Nockerlgrieß nehmen!” What? Noch nie irgendwo gesehen. Den gäbe es in extra kleinen Portionen verpackt. Äh ja, in Graz nicht.

Dann gab es bei uns eine Weile keine Grießnockerlsuppe, weil ich ja keinen Nockerlgrieß finden konnte. Schließlich bin ich drauf gekommen, dass das nichts anderes als Hartweizengrieß ist, dieser überaus feine Grieß, der fast wie Mehl aussieht. Ich habe ihn für Pasta-Teig gekauft, und als ich die Packung angesehen habe, hatte ich plötzlich die Erleuchtung.

Und siehe da: Perfekte, köstliche Grießnockerl mit dem obligatorischen gelben Kern in der Mitte. Wieder ein Projekt abgeschlossen. 🙂

Grießnockerlsuppe

Aus Kindertagen neu entdeckt
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit35 Min.
Arbeitszeit45 Min.
Portionen: 4

Zutaten

  • 100 g Hartweizengrieß
  • 50 g weiche Butter
  • 1 Ei zimmerwarm
  • 1 Msp. glattes Dinkelmehl
  • Salz
  • Muskatnuss
  • 1 l Rindsuppe oder klare Gemüsesuppe
  • ½ Bund Schnittlauch in Röllchen geschnitten

Anleitungen

  • Das Eiklar mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen.
  • Die Butter mit dem Eidotter schaumig rühren. Salz und Muskatnuss hinzufügen.
  • Schnee, Grieß und Mehl einrühren.
  • Die Masse im Kühlschrank 30 Minuten ziehen lassen.
  • Mit zwei Esslöffeln Nockerl formen und in die heiße Suppe geben. 5 Minuten leicht köcheln lassen, dann den Topf zudecken, die Herdplatte ausschalten und die Nockerl 10 Minuten ziehen lassen. Sie sollen innen einen gelben Kern haben.
  • Die Grießnockerlsuppe zum Servieren mit Schnittlauch bestreuen.

2 Comments

  1. I often visit your blog and have noticed that you don’t update it often. More frequent updates will give your blog higher authority &
    rank in google. I know that writing articles takes a
    lot of time, but you can always help yourself with miftolo’s tools which
    will shorten the time of creating an article to a few seconds.

    • Hello!

      Thank you for your comment. I publish two recipes each week and I think that this is enough. I don’t care so much for rankings and stuff. I just like blogging and do it for fun. Furthermore I’m mainly a student at university and work so much that I wouldn’t have time to do more blogposts.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*