Noatmeal mit Kokos und Papaya

Springe zum Rezept

Chaffles steht für Cheese Waffles. Das sind ketogene Waffeln, die mit geriebenem Käse zubereitet werden. Sie müssen deshalb aber nicht unbedingt herzhaft sein. Mozzarella eignet sich dank seines neutralen Geschmacks wunderbar für süße Keto-Waffeln.

Was tun, wenn Porridge nicht geht?

Liebst du Porridge auch so sehr? – Dann wirst du dich mit dem, was ich dir erzählen möchte, wohl identifizieren können. 😊

Im Juni habe ich mich ketogen ernährt. Ich wollte das einfach mal testen und wenn ich etwas mache, dann richtig. Also: Keine Ausnahmen! Kohlenhydrate sind gestrichen.

Ungefähr zur Halbzeit dachte ich mir: Alles schön und gut. Keto schmeckt lecker und lässt sich easy umsetzen. ABER ICH WILL MEIN PORRIDGE! 😅 Haferflocken und warmer Frühstücksbrei – das hat mir echt gefehlt.

Not macht bekanntlich erfinderisch. Also öffnete ich den Vorratsschrank, brachte mein Oberstübchen in Schwung und überlegte mir, wie ich einen Brei herstellen könnte, der süß, lecker, cremig und kohlenhydratarm ist. Die Quadratur des Kreises!

Wie aus Oatmeal Noatmeal wird

Um dich nicht weiter auf die Folter zu spannen: Es ist mir gelungen! 😅 Nun ja, sonst gäbe es wohl auch diesen Blogpost gar nicht.

Wie hab ich’s gemacht? – Eine Basis aus Mandelmehl, geschroteten Leinsamen und Chiasamen. Die Samen binden, das Mandelmehl macht cremig. Noch viel cremiger wird dieses geniale Noatmeal durch Mascarpone und Kokosmus. Süß wird es durch Erythrit und fruchtig dank Papaya und Kokos. Macadamianüsse und Mandelmus oben drauf – und schon sind wir glücklich!

Ich weiß, man lobt sich nicht selbst – aber doch: Dieses Rezept ist einfach der Hammer! 😁 Ich koche es sogar jetzt nach dem Keto-Monat noch sehr gerne.

Also: Probier’s aus und verrate mir unbedingt, wie du es findest!

Noatmeal mit Kokos und Papaya

Noatmeal steht für No Oatmeal. Das ist die ketogene Version von Porridge – ein wahrer Segen, wenn du warmen Frühstücksbrei liebst, dich aber gerade ketogen ernährst.
Portionen 1
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Gesamtzeit 10 Min.

Zutaten 

  • 25 g Mandelmehl
  • 1 EL geschrotete Leinsamen, 10 g, plus etwas mehr zum Bestreuen
  • 1 EL Chiasamen, 10 g, plus etwas mehr zum Bestreuen
  • 1 EL Kokosraspeln, 6 g, plus etwas mehr zum Bestreuen
  • 1 EL Erythrit, 10 g
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml ungesüßte Mandelmilch, oder eine andere ungesüßter Pflanzenmilch
  • 20 g Mascarpone
  • 10 g Kokosmus
  • 75 g Papaya, gewürfelt, ohne Schale
  • 30 g Heidelbeeren
  • 5 g gehackte Macadamianüsse
  • 1 TL Mandelmus

Zubereitung

  • Mandelmehl, Leinsamen, Chiasamen, Kokosraspeln, Erythrit und Salz in einem kleinen Topf vermischen. Mandelmilch dazugeben, sanft aufkochen und mit dem Schneebesen verrühren, damit sich keine Klumpen bilden.
  • Mascarpone und Kokosmus hinzufügen und das Noatmeal bei geringer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis es eine cremige Konsistenz hat.
  • Die Hälfte von Papaya und Heidelbeeren unter das Noatmeal heben. In eine Schüssel füllen und mit den restlichen Früchten, Macadamianüssen, Samen, Kokosraspeln und Mandelmus garnieren.

Notizen

  • Für dieses Rezept passen auch ungesüßter Kokosdrink sehr gut! Wenn du Kokosmilch im Haus hast, kannst du auch 100 ml Mandelmilch (oder Kokosdrink) mit 100 ml Kokosmilch vermischt verwenden. Klarerweise hat das Noatmeal dann mehr Kalorien.
  • Kokosmus: Kokosmus wird aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss hergestellt, schmeckt köstlich und macht den Porridge gemeinsam mit der Mascarpone wunderbar cremig. Du findest es im Biosupermarkt oder online z.B. bei Koro. Dort bestelle ich es immer. 
Autor: Sarah
Kalorien pro Portion: 511kcal
Gericht: Frühstück
Küche: USA
Stichwörter: Clean Eating, Glutenfrei, Keto, Zuckerfrei
Nutrition Facts
Noatmeal mit Kokos und Papaya
Amount Per Serving
Calories 511 Calories from Fat 332
% Daily Value*
Fat 36.9g57%
Saturated Fat 11.6g73%
Polyunsaturated Fat 2.7g
Monounsaturated Fat 0.5g
Sodium 4mg0%
Carbohydrates 12g4%
Fiber 19.1g80%
Sugar 11g12%
Protein 22.7g45%
* Prozentangaben beziehen sich auf einen Tagesbedarf von 2000 kcal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung




Schließen
Your custom text © Copyright 2020. All rights reserved.
Schließen