Rezept drucken

Selleriecremesuppe mit Croûtons

Knollen- und Staudensellerie im würzigen Doppelpack
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit45 Min.
Gericht: Suppe, Vorspeise
Land & Region: Österreich
Keyword: Sellerie, Suppe
Portionen: 4 Teller
Autor: Sarah

Zutaten

Für die Suppe

  • 1 Sellerieknolle (ca. 350 g)
  • 1 große Kartoffel
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Rapsöl
  • 100 ml Weißwein
  • 900 ml Gemüsebrühe
  • 125 ml Schlagobers
  • Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer

Für das Selleriepüree

  • 4 Stangen Staudensellerie
  • 1 EL Rapsöl
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer

Für die Crôutons

  • 4 Scheiben Dinkeltoastbrot
  • 1 EL Rapsöl

Anleitungen

  • Die Zwiebel hacken und in einem großen Topf im Rapsöl glasig dünsten.
  • Inzwischen Knollensellerie und Kartoffeln schälen und klein würfeln.
  • Beides in den Topf geben, mit dem Wein ablöschen und einkochen lassen. Die Gemüsebrühe angießen, mit Salz und Pfeffer würzen, und zugedeckt bei geringer bis mittlerer Hitze etwa 15 Minuten weich kochen.
  • Inzwischen den Staudensellerie in Scheiben schneiden (das Selleriegrün nicht wegwerfen!) und im Rapsöl leicht anrösten. Mit Salz und Pfeffer würzen, die Gemüsebrühe angießen und zugedeckt weich garen. Das dauert etwa so lange wie die Suppe.
  • Das Obers aufschlagen.
  • Für die Crôutons das Toastbrot in Würfel schneiden und in einer Pfanne im Öl rösten.
  • Die Suppe pürieren, das Obers bis auf 4 EL einrühren und Muskat hinzufügen.
  • Den weichen Staudensellerie ebenfalls pürieren.
  • Die Suppe in Teller füllen, das Selleriepüree daraufgeben und mit Schlagobers, Croûtons und Selleriegrün garnieren.