Rezept drucken

Rhabarber-Apple-Crumble

Das perfekte fruchtige Frühlingsdessert. Für 4 große oder 6 kleinere Portionen.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Portionen: 4

Zutaten

  • 4 Stangen Rhabarber (ca. 350 g)
  • 500 g süß-säuerliche Äpfel
  • Saft von ½ Zitrone
  • 1 TL Zimt
  • 100 g Braunzucker
  • 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
  • 125 g glattes Dinkelmehl (Type 630/700)
  • 50 g kernige Haferflocken
  • 25 g zarte Haferflocken
  • 125 g Butter
  • Vanillejoghurt oder Vanilleeis zum Servieren

Anleitungen

  • Den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen. Vier Portionsformen oder eine mittlere Auflaufform (ca. 20 x 20 cm) einfetten.
  • Den Rhabarber waschen und in Scheiben schneiden. Mit 1 EL Braunzucker (von den 100 g) vermischen und 15 Minuten ziehen lassen.
  • Inzwischen die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Mit Zitronensaft, Zimt, 1 EL Zucker und Vanillezucker vermischen.
  • Den Rhabarber unter die Äpfel mischen und alles auf die Formen verteilen.
  • Für die Streusel die Haferflocken mit dem Mehl und dem restlichen Zucker vermischen.
  • Die Butter in Stücken dazugeben und alles mit der Küchenmaschine oder den Knethaken des Handrührgerätes verkneten, bis Streusel entstehen.
  • Die Streusel auf den Früchten verteilen und ca. 30 Minuten backen, bis sie schön gebräunt sind.
  • Das Crumble warm oder kalt genießen und nach Belieben mit Vanillejoghurt oder Vanilleeis garnieren.