Muffins

Schoko-Schoko-Muffins

0 comments

Eines schönen Nachmittags fielen zwei glücklich Umstände zusammen: Ich hatte gerade die letzte Prüfung des Semesters geschrieben und ich hatte Schokoladenmuffins gebacken. Resultat: Zur Feier des Tages gönnte ich mir zwei (!) Muffins. Ich glaube, das habe ich noch nie gemacht, aber diese Muffins… so weich, so schokoladig, so wundervoll! Deshalb habe ich mich mit dem Namen “Schokomuffins” nicht zufrieden geben, sondern “Schoko-Schoko-Muffins” gewählt, um der Schokoladigkeit gerecht zu werden.

Außerdem dachte ich mir: “Nach sechs Semestern harter Arbeit hast du dir das verdient.” Jawohl, so ist es.
Ihr habt euch sicher auch Schokomuffins verdient. Das Leben hält ja viele Mühen bereit, für die man sich durchaus eine Belohnung gönnen darf. Und wenn es auch nur ein einziger Muffin ist.

Eines hat mich an Muffins ja immer gestört: dass sie so klein sind. Große Naschkatzen können sich bei Kuchen einfach ein überdimensionales Stück abschneiden und immer noch behaupten, sie hätten nur ein Stück gegessen. Bei Muffins sieht die Sache anders aus. Deshalb habe ich mir eine Form für Riesenmuffins im Starbucksformat zugelegt, und ich sage euch, ich hatte noch selten mit einer Backform so viel Freude. Die Papierformen dazu habe ich selbst gemacht, aus Backpapierquadraten. Ich finde sie sehr hübsch. 🙂

Zu meiner Verteidigung: Damals, als ich nach der Prüfung zwei Muffins verspeiste, hatte ich diese Form noch nicht. 😉

Schoko-Schoko-Schokomuffins

Mehr Schoko in einem Muffin, das geht fast nicht.
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit50 Min.
Portionen: 8 Riesenmuffins

Zutaten

  • 100 g Butter
  • 150 g Rohrohrzucker
  • ½ Pck. Vanillezucker
  • 200 g glattes Dinkelmehl Type 630/700, gesiebt
  • 100 g Dinkelvollkornmehl gesiebt
  • 80 g Kakaopulver
  • 1 TL Natron
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 250 ml Buttermilch
  • ausgekratztes Mark von ½ Vanilleschote oder ½ TL gemahlene Vanille
  • 250 g Zartbitterschokolade oder Zartibtter- und Milchschokolade gemischt

Anleitungen

  • Butter, Eier und Buttermilch ca. 1 Stunde vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur annehmen können.
  • Den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierformen auslegen.
  • Die Butter schmelzen und beiseitestellen.
  • Die Schokolade grob hacken.
  • Mehl, Kakao, Natron, Backpulver und Salz vermischen.
  • Die Butter mit Zucker, Vanillezucker, Vanille und Eiern schaumig schlagen, bis die Masse deutlich heller ist als zu Beginn.
  • Die Buttermilch einrühren.
  • Das Mehl daraufsieben und mit einem Kochlöffel unterheben. Nur so lange rühren, bis gerade eben ein Teig entsteht. Er soll gar nicht glatt sein, sondern noch Mehlspitzen enthalten.
  • Etwa drei Viertel der Schokoladenstücke unterheben.
  • Den Teig in die Muffinformen füllen und 20 Minuten backen.
  • Die Muffins ca. 10 Minuten in der Form auskühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter setzen.

Notizen

Wer lieber kleinere Muffins möchte, kann mit dieser Masse einer Blech mit 12 Mulden befüllen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*