Herzhaft

Winter-Ofengemüse mit gerösteten Kichererbsen und Feta

0 comments

Liebe Genussmenschen!

Nein, ich lebe nicht in Grönland und glaube daher, dass sich ein Winter-Ofengemüse jetzt gut machen würde. Und nein, ich bin nicht übergeschnappt, ausgerechnet im Frühling damit zu kommen, sondern es gibt drei gute Gründe, warum ich euch das Rezept unbedingt noch zeigen muss:

  1. Auf Instagram waren sehr viele von dem Bild so begeistert, dass ich mit dem Rezept schlecht bis zum nächsten Winter warten kann. 😉
  2. Die meisten Wintergemüsesorten gibt es im Frühling und im Sommer genauso. Von diesem Rezept gibt es sogar nur die Kohlsprossen außerhalb des Winters nicht.
  3. Das Gericht ist einfach köstlich! 🙂

Im Sommer schmeiße ich gerne ein paar Kartoffeln gemeinsam mit Kichererbsen, Zwiebeln, Zucchini, Melanzani und Paprika aufs Backblech, gebe jede Menge Feta darauf, und schon haben wir ein traumhaftes Essen. Das habe ich im Winter vermisst, und deshalb dachte ich mir, ich mache es nach dem gleichen Prinzip, nur eben mit Wintergemüse: Kartoffeln und Zwiebeln wie gehabt, dazu Karotten, Fenchel, Kohlsprossen und Lauch.

Das Ergebnis war ein richtig gutes und mit Vitaminen vollgepacktes Ofengericht, das dem sommerlichen Ofengemüse auch in Sachen Zubereitungszeit um nichts nachsteht. Gemüse, das eine ganze Weile in den Ofen kommt, muss ja nicht besonders klein geschnitten werden. Da einmal durchschneiden, dort einmal durchschneiden, und fertig.

Dass Kichererbsen, Gemüse und Feta perfekt harmonieren, muss ich nicht extra ausführen, oder? 😉

Im Sommer peppe ich das Ofengemüse gerne mit mediterranen Gewürzen auf. Für die Wintervariante kommen ein wenig Ahornsirup und Senf dazu.

Also, schaut gleich einmal, was ihr an Gemüse noch im Haus habt. Das hier ist das ideale Rezept für Genießer und Gemütliche.

Macht’s gut!
Sarah

Winter-Ofengemüse mit gerösteten Kichererbsen und Feta

Ein Ofenhit, der nicht nur im Winter schmeckt.
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Arbeitszeit1 Std.
Gericht: Hauptgericht, Herzhaft
Land & Region: Gemüse, Ofengericht
Keyword: Feta, Kichererbsen, Ofengemüse
Portionen: 4
Kalorien: 578kcal
Autor: Sarah

Zutaten

Für die Kichererbsen

  • 2 Dosen Kichererbsen (je 240 g Abtropfgewicht)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL gemahlener Kümmel
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Zwiebelgranulat
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer

Für das Ofengemüse

  • 500 g Kartoffeln ohne Schale
  • 200 g Karotten
  • 1 große Fenchelknolle
  • 200 g Kohlsprossen
  • 2 rote Zwiebeln
  • 6 Knoblauchzehen
  • 1 Stange Lauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Ahornsirup
  • 1 TL scharfer Senf
  • Salz, Pfeffer
  • 200 g Feta
  • 30 g grob gehackte Haselnüsse
  • 10 g Sesam

Anleitungen

  • Den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine große Auflaufform mit Olivenöl ausstreichen. Die Kichererbsen in ein Sieb abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Dann in einer Schüssel mit Öl und Gewürzen vermischen. Auf dem Blech verteilen und im Ofen 15 Minuten rösten.
  • Inzwischen die Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden.
  • Karotten und Lauch in der Breite halbieren und der Länge nach Vierteln.
  • Den Fenchel vom Strunk befreien und vierteln.
  • Die Kohlsprossen längs halbieren.
  • Die Zwiebeln schälen und in dicke Scheiben schneiden.
  • Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.
  • Den Feta grob zerbröckeln.
  • Das Gemüse in eine große Schüssel geben und mit Öl, Knoblauch, Ahornsirup, Senf, Salz und Pfeffer vermischen.
  • Die Ofentemperatur auf 180° senken und auf Umluft wechseln.
  • Das Gemüse zu den Kichererbsen aufs Blech geben und ca. 35 Minuten backen, bis es gebräunt ist. Dabei regelmäßig durchmischen. Nach 20 Minuten Feta, Haselnüsse und Sesam über das Gemüse streuen.

Notizen

Nährwerte pro Portion: 578 kcal | 50,5 g KH | 25,6 g EW | 27,2 g F

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*