Apfelschlangerl

Springe zum Rezept

Apfelschlangerl sind eine österreichische Mehlspeise, aber nicht dasselbe wie Apfelstrudel! Sie werden aus zuckerfreiem Topfenmürbteig hergestellt und die Füllung besteht nur aus Äpfeln, Zimt und etwas Zucker. Für die gesunde Clean-Eating-Variante ersetzen wir den Zucker durch Erythrit und das Weizenmehl durch Dinkelvollkornmehl.

Zwei Stücke Apfelschlangerl auf einem graublauen Teller mit einer goldenen Kuchengabel. Weißter Untergrund mit weißem Tuch, Apfel und Zuckerdose als Dekoration. Aufnahme im Top View.

Nein, ich kann dir nicht sagen, warum Apfelschlangerl so heißen, wie sie heißen, oder was Schlangerl bedeutet. Meine Theorie: Schlangerl kommt von Schlange und wird deshalb verwendet, weil diese Mehlspeise langgezogen und flach ist. Ich weiß aber nicht, ob das stimmt. Ich habe nämlich auch schon die Schreibweise Apfelschlankerl gelesen. Mein Rezept ist zwar frei von Weizen und Zucker, aber schlank macht es trotzdem nicht, schätze ich. Also bleiben wir lieber bei Apfelschlangerl.

Apfelschlangerl sind ein Standardrezept meiner Mutter. Sie hat es früher oft gemacht und ich weiß noch genau, wie wir die Apfelschlangerl noch warm mit Staubzucker bestreut verputzt haben. Ich kann mich ganz genau an den Geschmack erinnern und es gibt diese Momente, wo man den Geschmack der Kindheit wieder aufleben lassen möchte. Zumindest im Leben einer Foodbloggerin ist das so.

Nun blogge ich ja nicht für mich, sondern für dich. Deshalb habe ich mir überlegt, ob dir ein Rezept für gesündere Apfelschlangerl wohl gefallen würde. Und ich dachte mir: Ja, bestimmt! Denn Apfelschlangerl sind wirklich eine extrem einfache und sehr köstliche Mehlspeise.

Sind Apfelschlangerl dasselbe wie Apfelstrudel?

Nein, sind sie nicht! Es wäre eine Sünde für die österreichische Mehlspeisenküche, das zu behaupten! 😅

Der Apfelstrudel wird mit gezogenem Strudelteig gemacht und gefüllt mit Äpfeln, Nüssen, Semmelbröseln, Rosinen und Zucker.

Es ist vor allem der Teig, der den Unterschied macht. Denn bei den Apfelschlangerln kommt ein sehr unkomplizierter Topfenmürbteig zum Einsatz. Der ist im Vergleich zum Strudelteig ziemlich reichhaltig, aber dafür ist die Füllung der Apfelschlangerl sehr leicht gehalten: nur Äpfel, Zimt und Zucker (im Original) beziehungsweise Erythrit (in meiner Variante).

Also merke: Verwechsle niemals Strudel und Schlangerl! Und schau jetzt gleich mal nach, ob du genug Äpfel im Haus hast! 😉

Gesunde Apfelschlangerl mit Puder-Erythrit bestreut auf braunem Backpapier und einem großen Holzbrett. Weißes Tuch, Tortenheber, Zuckerdose und Apfel im Hintergrund. Aufnahme im 45-Grad-Winkel.

Diese Apfelschlangerl sind:

  • herrlich buttrig und fruchtig
  • sowohl warm als auch kalt ein großer Genuss
  • frei von Weizen und Zucker
  • extrem einfach in der Zubereitung
  • ein 8-Zutaten-Rezept (und eine davon ist Salz 😉)
  • mit sehr wenig Aufwand verbunden (du musst nur eine Stunde Kühlzeit einrechnen)
Ein Stück Apfelschlangerl von rechts angeschnitten hintereinander im 45-Grad-Winkel fotografiert. Die Apfelstücke im Inneren und der Teig sind sehr genau sichtbar.

Die besten Zutaten für gesunde Apfelschlangerl

  • Dinkelvollkornmehl und helles Dinkelmehl: Für die Apfelschlangerl empfehle ich dir eine Mischung aus Dinkelvollkornmehl und hellem Dinkelmehl. Ich habe das Rezept auch nur mit Vollkornmehl getestet, dabei aber festgestellt, dass der Teig zu schwer und brüchig wird.
  • Butter: Der Teig für die Apfelschlangerl ist ein Topfenmürbteig. Also brauchst du natürlich Butter. Wichtig ist für dieses Rezept, dass du kalte Butter verwendest!
  • Magertopfen: Die dritte Zutat für den Teig ist Magertopfen (Magerquark). Hier kannst du auch die normale Fettstufe (20 Prozent) verwenden. Das macht keinen wesentlichen Unterschied. Es kann nur sein, dass der Teig dadurch etwas weicher wird.
  • Äpfel: Du brauchst viele Äpfel! Ich empfehle dir eine säuerlich-saftige Sorte. Am besten ist meiner Meinung nach der Elstar-Apfel. Auch sehr gut sind die Sorten Topaz, Arlet und Braeburn.
  • Erythrit: In dieses Rezept kommen nur vier Esslöffel Süße! Und zwar kommt sie in die Füllung. Das bedeutet, du kannst neben Erythrit auch Ahornsirup, Honig oder Kokosblütenzucker verwenden.
  • Zimt: Dass Apfel und Zimt wunderbar harmonieren, muss ich dir sicher nicht extra sagen.

In 6 einfachen Schritten zu perfekten Apfelschlangerln

Die Zubereitung der Apfelschlangerl ist wirklich denkbar einfach. Hier sind die sechs Schritte im Überblick:

  1. Für den Teig verknetest du einfach alle Zutaten. Der Teig muss dann eine Stunde gekühlt werden.
  2. Heize den Backofen vor und stelle ein Backblech mit Backpapier bereit.
  3. Für die Füllung schneidest du die Äpfel und vermischst sie mit Zimt und Erythrit.
  4. Dann rollst du den Teig aus und belegst ihn mit der Füllung.
  5. Den Teig klappst du längs über die Füllung.
  6. Und schon können die Apfelschlangerl in den Ofen!
Gesunde Apfelschlangerl mit Puder-Erythrit bestreut auf braunem Backpapier und einem großen Holzbrett. Apfelschlangerl von rechts angeschnitten, geht nach links unten ins Bild. Aufnahme im Top View.

So kannst du das Rezept vielseitig abwandeln

Das einfache Rezept für Apfelschlangerl lässt sich wunderbar nach Saison und nach Vorrat abwandeln. Hier sind ein paar Vorschläge für dich:

  • Früchte: Neben Äpfeln passen auch Zwetschgen und Marillen wunderbar.
  • Nüsse: Wenn du vom Geschmack her noch ein bisschen mehr in Richtung Apfelstrudel gehen möchtest, kannst du geriebene Mandeln oder Haselnüsse unter die Füllung mischen.
  • Rosinen: Rosinen ja oder nein, da hat jeder seine persönliche Vorliebe. Ich verwende sie nicht, aber sie passen hervorragend dazu, wenn du sie magst.
  • Schokolade: Wenn du ein Feinspitz bist, kannst du geriebene dunkle Schokolade (mind. 80% Kakaoanteil) unter die Füllung mischen. Das schmeckt himmlisch!
Zwei Stücke Apfelschlangerl auf einem graublauen Teller mit einer goldenen Kuchengabel. Aufnahme im Top View

Apfelschlangerl richtig einfrieren

Apfelschlangerl lassen sich sehr gut einfrieren. Dafür setzt du sie am besten stückweise auf ein mit Frischhaltefolie belegtes Brett. Die Frischhaltefolie brauchst du, damit die Apfelschlangerl nicht auf dem Brett festfrieren. Wenn sie gefroren sind, kannst du sie vom Brett nehmen und in einen verschließbaren Behälter oder einen Tiefkühlbeutel packen.

Wichtig: Bestreue die Apfelschlangerl nicht vor dem Einfrieren mit Puder-Erythrit, sondern erst nach dem Auftauen.

Zum Auftauen lagerst du die Apfelschlangerl über Nacht im Kühlschrank und backst sie dann bei 150° Ober-/Unterhitze 10-15 Minuten auf. Dann kannst du sie warm oder kalt mit Puder-Erythrit bestreut servieren.

Apfelschlangerl

Apfelschlangerl sind eine österreichische Mehlspeise, aber nicht dasselbe wie Apfelstrudel! Sie werden aus zuckerfreiem Topfenmürbteig hergestellt und die Füllung besteht nur aus Äpfeln, Zimt und etwas Zucker. Für die gesunde Clean-Eating-Variante ersetzen wir den Zucker durch Erythrit und das Weizenmehl durch Dinkelvollkornmehl.
Portionen 14 Stücke
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.
Kühlzeit 1 Std.
Gesamtzeit 2 Stdn. 5 Min.

Zutaten 

  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 150 g Dinkelmehl
  • 1 Prise Salz
  • 250 g kalte Butter
  • 250 g Magertopfen
  • 1,5 kg säuerlich-saftige Äpfel, am besten Elstar!
  • 4 EL Erythrit
  • 1 TL Zimt
  • Puder-Eryhtrit zum Bestreuen

Zubereitung

  • Mehl und Salz in einer Rührschüssel vermischen. Kalte Butter grob in die Schüssel reiben und mit dem Mehl verkneten. Topfen und Ei einarbeiten, sodass ein weicher, leicht feuchter Teig entsteht. Teig zu einem Rechteck formen, in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde kühlen.
  • Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen.
  • Die Äpfel schälen und blättrig schneiden. Mit Zimt und Erythrit vermischen.
  • Teig zu einem Rechteck ausrollen, das etwas größer als das Backblech ist. Auf das Blech heben und die Äpfel längs mittig auf dem Teig verteilen, sodass auf jeder Seite genug Teig frei bleibt, um ihn auf die Äpfel zu klappen.
  • Teig an den kurzen Enden über die Äpfel schlagen, dann beide Teigseiten längs auf die Füllung klappen.
  • Apfelschlangerl 35-40 Minuten hellbraun backen. Warm oder kalt mit Puder-Erythrit bestreut servieren.
Autor: Sarah
Kalorien pro Portion: 307kcal
Gericht: Dessert
Küche: Österreich
Stichwörter: Clean Eating, Weizenfrei
Nutrition Facts
Apfelschlangerl
Amount Per Serving
Calories 307 Calories from Fat 141
% Daily Value*
Fat 15.7g24%
Saturated Fat 9.9g62%
Polyunsaturated Fat 0.7g
Monounsaturated Fat 4.1g
Cholesterol 39mg13%
Sodium 2mg0%
Potassium 145mg4%
Carbohydrates 35.6g12%
Fiber 3.8g16%
Sugar 12.2g14%
Protein 6.5g13%
Vitamin C 13mg16%
Calcium 9mg1%
* Prozentangaben beziehen sich auf einen Tagesbedarf von 2000 kcal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung




Schließen
Your custom text © Copyright 2020. All rights reserved.
Schließen