Herzhaft

Gefüllte Zucchini mit Hirse und Tomatensauce

0 comments

Grüss euch!

Was tun, wenn im Garten die Zucchinis wuchern, man aber den Hüften nicht noch mehr Zucchinikuchen und dem Mann nicht noch mehr Zucchinicremesuppe antun will? 😀 Klarer Fall, da muss etwas Edleres her: Zucchini aushöhlen, mit Hirse füllen, mit einer dicken, käsigen Béchamelsauce überziehen und auf Tomatensauce servieren. Die Begeisterung wird groß sein, das verspreche ich.

Gefüllte Zucchini mit Hirse und Tomatensauce
Gefüllte Zucchini mit Hirse und Tomatensauce

Ich schmücke mich aber nicht mit fremden Lorbeeren. Dieses Gericht ist nicht ganz meine Idee, sondern inspiriert von einem meiner Lieblingsrestaurants in Oberösterreich, dem Gelben Krokodil in Linz. Seit ich in Graz lebe, komme ich leider nur noch selten hin, aber wenn möglich, verbinde ich meine Besuche in der Heimat gerne mit einem guten Essen im Krokodil. Zum Glück hat es ein Kochbuch veröffentlicht, sodass ich einige der großartigen Gerichte auch selbst machen kann. Dieses hier basiert auf einem der Rezepte im Buch.

Gefüllte Zucchini mit Hirse und Tomatensauce
Gefüllte Zucchini mit Hirse und Tomatensauce

Das Rezept sieht nach drei Stunden Arbeit aus. Zugegeben, es ist kein Blitzgericht, aber der Schein trügt trotzdem. Denn:

  • Während die Hirse quellt, könnt ihr bequem die Zucchini aushöhlen.
  • Während die Béchamelsauce überkühlt, könnt ihr die Zucchini mit der Hirse füllen.
  • Während die Zucchini im Ofen sind, könnt ihr die Tomatensauce zubereiten.
Gefüllte Zucchini mit Hirse und Tomatensauce
Gefüllte Zucchini mit Hirse und Tomatensauce

Es ist alles nur eine Frage der Planung und Koordination. Also ran ans Werk!

Alles Liebe
Sarah

Gefüllte Zucchini mit Hirse und Tomatensauce

Viel schöner kann man den Zucchini kaum tun: füllen mit Hirse, zudecken mit einer zarten Béchamel-Käsehaube und baden in Tomatensauce.
Vorbereitungszeit45 Min.
Zubereitungszeit45 Min.
Arbeitszeit1 Std. 30 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Österreich
Keyword: Hirse, Tomatensauce, Zucchini
Portionen: 4
Autor: Sarah

Zutaten

Für die Zucchini

  • 4 mittlere Zucchini (je ca. 350 g)
  • 200 g Hirse
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Knollensellerie
  • 1 große Karotte
  • 1 EL Olivenöl
  • Petersilie, Schnittlauch, Liebstöckl
  • Salz, Pfeffer

Für die Béchamel-Käsehaube

  • 4 EL Butter
  • 4 EL glattes Weizenmehl
  • 400 ml Milch
  • 100 g frisch geriebener, würziger Käse
  • 1 Ei
  • Muskatnuss
  • Salz

Für die Tomatensauce

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer (ca. 1,5 cm, gerieben)
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL glattes Weizenmehl
  • 1 kg Tomaten
  • 400 g passierte Tomaten
  • 2 TL Rohrohrzucker oder Ahornsirup
  • Oregano, Basilikum
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

Zucchini

  • Zwiebel und Sellerie fein hacken und die Karotte fein würfeln. Alles in Olivenöl anrösten, den Knoblauch dazupressen und kurz mitrösten. Die Kräuter hinzufügen und mit der Gemüsebrühe aufgießen.
  • Die Hirse in einem Sieb heiß waschen, in den Topf geben und bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten kochen. Dann zugedeckt auf der ausgeschalteten Herdplatte ausquellen lassen.
  • Die Zucchini halbieren, mit einem Esslöffel bis auf eine ca. 1 cm dicke Wand aushöhlen und die Unterseiten mit einem Messer vorsichtig begradigen (damit später der Béchamelüberzug nicht herunterläuft). Die Innenseiten mit etwas Salz bestreuen.
  • Den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform leicht einfetten.

Béchamel-Käsehaube

  • Die Butter erhitzen, Mehl mit dem Schneebesen einrühren und 2 Minuten rösten.
  • Mit der Milch aufgießen und unter ständigem Rühren dick einkochen.
  • Die Sauce überkühlen lassen. Dann Käse und Ei einrühren und mit Salz und Muskatnuss abschmecken.
  • Die Zucchini mit der Hirse befüllen und dick mit der Béchamelsauce überziehen. In die Auflaufform legen und 30-40 Minuten backen, bis die Béchamel-Käsehaube zu bräunen beginnt. In der Zwischenzeit die Tomatensauce zubereiten.

Tomatensauce

  • Die Zwiebel fein hacken und im Olivenöl bei mittlerer Hitze glasig dünsten.
  • Inzwischen die Tomaten hacken.
  • Die Knoblauchzehen zur Zwiebel pressen, den Ingwer dazugeben und kurz mitrösten.
  • Die Tomaten dazugeben, das Mehl darüberstäuben und einrühren.
  • Passierte Tomaten, Zucker und Gewürze dazugeben, gut vermischen und bei niedriger Hitze zugedeckt mindestens 30 Minuten köcheln. Dabei regelmäßig umrühren, damit sich die Sauce nicht am Topfboden anlegt.
  • Die Tomatensauce auf Teller verteilen und die gefüllten Zucchini darauflegen.
Gefüllte Zucchini mit Hirse und Tomatensauce

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*