Februar 12

Low carb Himbeer-Kokos-Hanf Frühstücksbrei

0  kommentare

Du willst weniger Kohlenhydrate essen, hängst aber an deinem warmen Frühstücksbrei? Dann ist dieses Low carb Rezept perfekt für dich! Es ist genauso cremig wie Porridge aus Haferflocken, sehr gesund und sättigt lange.

Liebst du Porridge, möchtest aber gerne eine gesunde Low carb Ernährung ausprobieren? Dann habe ich eine gute Nachricht für dich: Warmer, cremiger Frühstücksbrei funktioniert auch ohne Haferflocken!

Darauf gekommen bin ich durch zwei kleine Änderungen in meiner Ernährung, die zufällig zusammengefallen sind:

  1. Nachdem ich für mein eBook Einfach gesund frühstücken gefühlt unzählige Porridge-Rezepte getestet hatte, konnte ich vorübergehend einfach kein klassisches Oatmeal aus Haferflocken mehr sehen. ?
  2. Ich habe festgestellt, dass mir eine glutenfreie Ernährung mit eher weniger Kohlenhydraten sehr gut tut. Das ist natürlich total individuell. Es kann bei dir ganz anders sein. Ich spreche hier von meiner persönlichen Erfahrung.

Ich wollte mein gesundes Frühstück gelegentlich lower carb gestalten. Warm und cremig sollte es aber trotzdem sein, denn das war mitten im Winter und ich liebe sowieso cremiges Essen – das ganze Jahr über. ?

Also begann ich, mit den klassischen Zutaten der süßen Low carb Küche zu experimentieren: Nüsse und Nussmehle, verschiedene Samen, fettreiche Milchprodukte und zuckerarme Obstsorten.

So entstand angelehnt an mein Noatmeal mit Kokos und Papaya mein derzeit absolut liebstes Low carb Frühstück: der Himbeer-Kokos-Hanf Frühstücksbrei.

Warum du diesen Low carb Frühstücksbrei lieben wirst

Wenn es für dich nichts Besseres als Porridge zum Frühstück gibt, bist du jetzt sicher skeptisch. Porridge ohne Haferflocken? Schmeckt das wirklich gut? Ich sage dir: Ja, tut es!

Was findest du denn an klassischem Porridge so besonders köstlich? Ich schätze mal, es ist nicht einfach der Geschmack von Hafer, der dich so überzeugt. Vermutlich bist du mindestens genauso verrückt nach der cremigen Konsistenz und der Wärme. Außerdem ist Porridge ja dafür bekannt, lange zu sättigen.

Pinterest-Grafik von Low carb Himbeer-Kokos-Hanf Frühstücksbrei mit Aufschrift

Nun, all das hat mein Low carb Himbeer-Kokos-Hanf Frühstücksbrei auch zu bieten:

  • Er ist wunderbar cremig und wohlig warm.
  • Der Frühstücksbrei hält dich durch gesunde Fettsäuren und Ballaststoffe lange satt.
  • Die Kombination Himbeer-Kokos schmeckt traumhaft.

Dieses Rezept bringt außerdem drei große Pluspunkte mit:

  1. Die Ballaststoffe aus den Samen fördern eine gesunde Darmflora.
  2. Das Hanfmehl liefert nicht nur hochwertige Omega-3-Fettsäuren, sondern auch pflanzliches Protein.
  3. Der gehackte Paranusskern als Topping (gerne auch mehr ?) liefert das wertvolle Spurenelement Selen.

Wie du siehst, ist dieses Rezept gut durchdacht. Ich liebe es, aus kleinen Details eine Mahlzeit zusammenzustellen, die den Körper bestmöglich bei den täglichen Herausforderungen unterstützt – und gleichzeitig köstlich schmeckt.

Diese Zutaten brauchst du für den Low carb Himbeer-Kokos-Hanf Frühstücksbrei

Wenn du schön öfters kohlenhydratarm gekocht hast, sind die Zutaten für dieses Rezept sicher nicht ungewöhnlich für dich. Dann hast du sie wahrscheinlich sogar immer auf Vorrat. Wenn nicht, lohnt sich ihre Anschaffung auf jeden Fall. Denn diese Zutaten sind auch außerhalb der Low carb Küche sehr gesund und sorgen für Abwechslung beim Frühstück.

Kokosmilch und Mandelmilch

Für cremigen Low carb Porridge empfehle ich dir eine Mischung aus der fettreichen Kokosmilch und der fettarmen, dafür proteinreichen Mandelmilch. Achtung: Verwende ungesüßte Mandelmilch und keinesfalls Kokosmilch light. Das gilt übrigens für alle Lebensmittel. Light-Produkte sind im Normalfall nicht gesund. Das ist leider ein sehr hartnäckiger Mythos.

Kokosmehl, geriebene Mandeln und Flohsamenschalen

Diese drei „ersetzen“ im Low carb Himbeer-Kokos-Hanf Frühstücksbrei die Haferflocken. Kokosmehl saugt viel Flüssigkeit auf und Mandeln bringen einen leckeren Geschmack mit. Die Flohsamenschalen quellen kräftig und geben dem Brei dadurch seine wunderbar cremige Konsistenz.

Tipp: Durch die Menge der Flohsamenschalen kannst du die Portionsgröße an deine Bedürfnisse anpassen. Wenn du gerne größere Portionen isst, nimm etwas mehr Flohsamenschalen. Du brauchst dann automatisch auch mehr Flüssigkeit (Wasser oder Mandelmilch), damit der Brei nicht zu fest wird. So wird die Portion größer. Umgekehrt wird sie mit weniger Flohsamenschalen kleiner.

Leckere Ergänzungen

  • Himbeeren: Die fruchtig-säuerlichen Himbeeren passen perfekt zu Kokos und sind noch dazu sehr gesund. Du kannst hier auch andere Beeren oder eine Beerenmischung verwenden
  • Erythrit: Ein bisschen Süße ist im Frühstücksbrei natürlich sehr willkommen.
  • Hüttenkäse: Ich mag Hüttenkäse im Frühstücksbrei, weil er dadurch noch cremiger wird. Alternativ passt auch Topfen (Quark) gut.
  • Hanfmehl: Das Hanfmehl ist optional, um noch ein bisschen mehr Protein in dein gesundes Frühstück zu bringen. Du kannst stattdessen auch mehr Kokosmehl verwenden.

Das war’s auch schon! So einfach ist ein köstlicher Low carb Porridge. Bei den Toppings kannst du dich entweder an meinem Vorschlag im Rezept orientieren oder nach Lust und Laune experimentieren.

Übrigens habe ich dir einen weiteren großen Vorteil von diesem Rezept noch gar nicht verraten: Der Low carb Himbeer-Kokos-Hanf Frühstücksbrei ist viel schneller fertig als jeder Porridge aus Haferflocken! Das liegt daran, dass Kokosmehl und Flohsamenschalen nicht erst langsam aufweichen müssen.

Sie lassen den Brei sofort cremig werden, wenn du sie in die Flüssigkeit einrührst. Sobald du die Zutaten beisammen hast, dauert es also nur drei Minuten bis zum Low carb Frühstücksglück!

Low carb Himbeer-Kokos-Hanf Frühstücksbrei in einer graublauen Schüssel auf einem dunkelblauen Leinentuch

Low carb Himbeer-Kokos-Hanf Frühstücksbrei

Gericht: Frühstück
Land & Region: Europa
Keyword: Glutenfrei, Low Carb, Protein, Zuckerfrei
Vorbereitungszeit: 3 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Arbeitszeit: 8 Minuten
Portionen: 1
Kalorien: 591kcal
Autor: Sarah
Du willst weniger Kohlenhydrate essen, hängst aber an deinem warmen Frühstücksbrei? Dann ist dieses Low carb Rezept perfekt für dich! Es ist genauso cremig wie Porridge aus Haferflocken, sehr gesund und sättigt lange.
Rezept drucken

Zutaten

Brei

  • 100 ml Kokosmilch
  • 150 ml ungesüßte Mandelmilch
  • 3 EL Kokosmehl 30 g
  • 1 EL geriebene Mandeln
  • 1-2 TL Erythrit
  • 2 TL gemahlene Flohsamenschalen
  • 60 g Hüttenkäse
  • 1 EL Hanfmehl
  • 100 g Himbeeren frisch oder TK

Topping

  • 1 EL Mandelblättchen
  • 1 gehackter Paranusskern
  • 1 EL Kokoschips alternativ Kokosflocken
  • 1 TL Hanfsamen

Anleitungen

  • Kokosmilch und Mandelmilch in einen kleinen Topf geben und sanft aufkochen. Kokosmehl, geriebene Mandeln und Erythrit einrühren –  am besten mit dem Schneebesen, damit keine Klümpchen entstehen. 
  • Den Brei 1-2 Minuten bei geringer Hitze unter regelmäßigem Rühren köcheln lassen. 
  • Inzwischen Mandelblättchen und gehackte Paranuss fürs Topping in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten, bis sie duften.
  • Flohsamenschalen und Hüttenkäse in den Brei einrühren. Hanfmehl und Himbeeren locker unterheben.
  • Den Frühstücksbrei in eine Schüssel füllen und die Toppings darauf verteilen.

Notizen

  • Wie viel Erythrit du brauchst, hängt davon ab, wie viel Süße du gewöhnt bist. Ich süße diesen Frühstücksbrei selbst gar nicht, weil mir die Himbeeren süß genug sind. Wenn du dein Frühstück bisher immer gesüßt hast, starte hier mit 2 TL Eryhtrit. Gewöhne deine Geschmacksknospen im Alltag an weniger Süße, dann wirst du bald nur noch 1 TL Erythrit und dann gar keinen mehr brauchen.
  • Das Hanfmehl ist in diesem Rezept enthalten, weil es wertvolle Omega-3-Fettsäuren und pflanzliches Eiweiß liefert. Wenn du keines hast oder den Geschmack von Hanf nicht magst, ersetze das Hanfmehl 1:1 durch mehr Kokosmehl. 
  • Für eine vegane Variante ersetze den Hüttenkäse durch ungesüßten Kokosjoghurt oder veganen Topfen (Quark).
  • Flohsamenschalen sind ballaststoffreich und quellen im Magen auf. Trinke daher zu oder nach deinem Frühstück zwei Gläser Wasser!

Nutrition

Calories: 591kcal | Carbohydrates: 17.6g | Protein: 24.2g | Fat: 41.1g | Saturated Fat: 8.4g | Polyunsaturated Fat: 3g | Sodium: 2mg | Fiber: 12.3g | Sugar: 12.8g

Tags

Glutenfrei, Low Carb, Zuckerfrei


Hinterlasse einen Kommentar!

Your email address will not be published. Required fields are marked

Bewertung




{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Melde dich für meinen Newsletter an!

Du bekommst sofort mein 13-seitiges Meal Plan Freebie zum Herunterladen. Jede Woche erwarten dich Tipps rund um gesunde Ernährung und praktische Alltagsrezepte.