März 10

Hafer-Chai-Pancakes mit Apfel-Beerenmus und Vanillejoghurt

2  kommentare

Hast du schon einmal daran gedacht, deinen Tee zum Frühstück nicht zu trinken, sondern in den Teig für Pancakes zu rühren? Wenn du das mit Chai machst, bekommst du herrlich aromatische, weiche Pancakes. Das einfache Rezept für Hafer-Chai-Pancakes ist glutenfrei, zuckerfrei und in wenigen Minuten zubereitet. Dazu passen warmes Apfel-Beerenmus und cremiger Vanillejoghurt.

Gesunde glutenfreie Hafer-Chai-Pancakes mit Apfel-Beerenmus und Vanillejoghurt von oben fotografiert auf einem blauen Teller mit einer goldenen Gabel.

Aufwachen am Samstagmorgen und langsam realisieren, dass Wochenende ist… Zwei Tage lang kein Herumgehetze – zumindest theoretisch. ? Was für ein schöner Moment! Wenn dann vielleicht noch die Frühlingssonne beim Fenster hereinscheint, würden wir am liebsten den ganzen Tag im Bett bleiben, nicht wahr? ODER: Aufstehen und ein besonderes Frühstück machen!

Worauf es bei perfekten Pancakes ankommt

Es gibt unzählige Pancakes-Rezepte da draußen, aber nur wenig gute. In den letzten Jahren habe ich gefühlt hunderte Rezepte getestet. Ich wollte herausfinden, wie man Pancakes wirklich fantastisch macht. Gut reicht schon lange nicht mehr in einem Internet mit Millionen Rezepten. ?

Wenn du mich fragst, müssen die perfekten Pancakes drei Kriterien erfüllen. Kleiner Spoiler: Meine Hafer-Chai-Pancakes mit Apfel-Beerenmus und Vanillejoghurt tun das. ?

Gesunde glutenfreie Hafer-Chai-Pancakes aus der Nähe auf Augenhöhe fotografiert, mit Fokus auf dem Topping aus Apfel-Beerenmus, Vanillejoghurt und Heidelbeeren.

Also, die drei Kriterien für perfekte Pancakes sind:

  1. Sie müssen dick sein.
  2. Der Teig muss weich und kompakt sein.
  3. Sie dürfen nicht fluffig sein.

Fluffigkeit ist bei Pancakes für mich ein No-Go! Bei vielen Rezepten bekommst du am Ende so federleichte, flache Pancakes mit richtigen Luftbläschen drin. Die sind dann trocken, schmecken nach nichts und sind einfach… verzichtbar.

Wollen wir nicht! Wenn du dich schon zum Frühstückskoch aufschwingst, soll auch etwas Ordentliches dabei herauskommen, nicht wahr? ? Deshalb habe ich dir heute mein Rezept für Hafer-Chai-Pancakes mitgebracht. Jetzt verrate ich dir, wie du deine Pancakes so hinbekommst, dass sie die drei Kriterien erfüllen.

Nahaufnahme von oben von gesunde glutenfreien Hafer-Chai-Pancakes ohne Zucker. Goldbraune Farbe und Details der Pancakes sind deutlich erkennbar.

So machst du deine Pancakes RICHTIG

Damit deine Pancakes dick, weich, nicht fluffig und natürlich vor allem lecker werden, darfst du bei der Zubereitung ein paar Punkte beachten. Ich erkläre dir das gleich anhand des Rezepts für meine Hafer-Chai-Pancakes.

  • Der Teig muss dickflüssig sein! Bei vielen Rezepten enthält der Teig zu viel Flüssigkeit. Die Pancakes fließen dann in der Pfanne auseinander, werden flach und viel zu locker. Das kannst du verhindern, indem du weniger Flüssigkeit und vor allem Vollkorngetreide verwendest. Das saugt nämlich viel Flüssigkeit auf. Für meine Hafer-Chai-Pancakes verwende ich Buchweizenmehl und Hafervollkornmehl.
Pinterest-Grafik für Hafer-Chai-Pancakes mit Apfel-Beerenmus und Vanillejoghurt
  • Beim Braten nicht zu wenig Fett verwenden! Ja, ich weiß, in beschichteten Pfannen kannst du Pancakes fast ohne Fett braten. Ok, schmeckt aber nicht gut und macht die Pancakes trocken. Schnapp dir lieber eine gesunde Fettquelle wie etwa Kokosöl und sei damit nicht zu sparsam. Ich brate die Hafer-Chai-Pancakes immer in Kokosöl und nehme zwei gute Teelöffel davon.
  • Die Pancakes nicht zu lange braten! Damit deine Pancakes schön weich werden, solltest du sie gleich wenden, sobald sie dafür stabil genug sind. Meistens ist das der Fall, wenn sich an der Teigoberfläche erste kleine Bläschen bilden. Bei einem guten Rezept passiert das schon nach ein bis zwei Minuten.

Übrigens: Ob du wenige große Pancakes macht oder lieber mehr kleinere, bleibt dir überlassen. Kleine Pancakes ergeben höhere Stapel. Große Pancakes lassen sich wunderbar belegen.

Gesunde glutenfreie Hafer-Chai-Pancakes auf zwei Tellern von oben fotografiert. Ein Teller von rechts angeschnitten. Goldenes Besteck und Heidelbeeren als Verzierung.

Warum du die Hafer-Chai-Pancakes lieben wirst

Wenn du auch ein Fan von dicken, weichen Pancakes mit richtig viel Substanz bist, wirst du meine Hafer-Chai-Pancakes garantiert lieben. Bei diesem Rezept kommt noch dazu, dass geriebene Haselnüsse und Chai-Tee im Teig sind. Der nussige Geschmack harmoniert sooo wunderbar mit den Chai-Aromen! ?

Dazu gibt es das beste fruchtige Topping überhaupt: Apfel-Beerenmus. Ich liebe das total und mache es auch gerne zu Waffeln oder mische es unter meinen Porridge. Das Großartige daran ist, dass es sich mehr oder weniger von selber macht, während du dich um die Pancakes kümmerst.

Ich mag auch immer sehr gerne eine Creme zu meinen Pancakes. Deshalb gibt es bei diesem Rezept einen selbstgemachten Vanillejoghurt aus nur drei Zutaten als Topping.

Pinterest-Grafik für Hafer-Chai-Pancakes mit Apfel-Beerenmus und Vanillejoghurt

Rezept für Hafer-Chai-Pancakes mit Apfel-Beerenmus und Vanillejoghurt

Alles in allem hast du so das perfekte gesunde Wochenendfrühstück: Vollkorngetreide, Nüsse, Früchte und sogar ein bisschen Protein. Wenn du es proteinreicher gestalten möchtest, kannst du einen Teil vom Mehl durch Proteinpulver ersetzen. Aber bitte immer schön geschmacksneutrales Proteinpulver verwenden – keines mit künstlichen Aromen und Süßstoffen.

So, jetzt heißt es aber: Die Zeitung hereinholen, die Kaffeemaschine anwerfen und gemütlich in den Tag hineinleben.

Gesunde glutenfreie Hafer-Chai-Pancakes mit Apfel-Beerenmus und Vanillejoghurt von oben fotografiert auf einem blauen Teller mit einer goldenen Gabel.

Hafer-Chai-Pancakes mit Apfel-Beerenmus und Vanillejoghurt

Gericht: Frühstück
Land & Region: Europa, USA
Keyword: Beeren, Glutenfrei, Pancakes, Zuckerfrei
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Ruhezeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Portionen: 2
Kalorien: 458kcal
Autor: Sarah
Hast du schon einmal daran gedacht, deinen Tee zum Frühstück nicht zu trinken, sondern in den Teig für Pancakes zu rühren? Wenn du das mit Chai machst, bekommst du herrlich aromatische, weiche Pancakes. Das einfache Rezept für Hafer-Chai-Pancakes ist glutenfrei, zuckerfrei und in wenigen Minuten zubereitet. Dazu passen warmes Apfel-Beerenmus und cremiger Vanillejoghurt.
Rezept drucken

Zutaten

  • Pancakes
  • 60 g Buchweizenmehl
  • 60 g glutenfreies Hafervollkornmehl
  • 2 EL gemahlene Haselnüsse
  • 1 TL Backpulver
  • 2 TL Erythrit alternativ Ahornsirup oder Kokosblütenzucker
  • ¼ TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Milch
  • 1 Beutel Chai-Tee am besten Schoko-Chai
  • 1 Ei
  • 2 TL Kokosöl zum Ausbacken
  • Apfel-Beerenmus
  • ½ mittlerer Apfel
  • 100 g gemischte Beeren frische oder TK-Beeren
  • Vanillejoghurt
  • 100 g griechischer Sahnejoghurt
  • 2 EL Milch
  • Mark von ½ Vanilleschote oder ¼ TL gemahlene Bourbon-Vanille
  • Zubereitung

Anleitungen

  • Milch erhitzen und den Teebeutel 10 Minuten darin ziehen lassen.
  • Inzwischen den Apfel schälen und würfeln. Mit den Beeren in einen Topf geben. Erhitzen, und bei geringer Hitze halb zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln lassen. Dann pürieren und warm halten.
  • Griechischen Sahnejoghurt, Milch und Vanillemark in einer kleinen Schüssel glatt rühren.
  • Mehl, gemahlene Haselnüsse, Backpulver, Erythrit und Vanille vermischen.
  • Teebeutel aus der Milch entfernen. Milch und Ei in einer Schüssel mit dem Schneebesen verrühren. Die Mehlmischung kurz einrühren.
  • Kokosöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Pro Pancake 2-3 EL Teig in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze beidseitig goldbraun backen.
  • Die Hafer-Chai-Pancakes auf zwei Teller verteilen. Apfel-Beerenmus und Vanillejoghurt darauf anrichten. Nach Belieben mit frischen Beeren garnieren.

Notizen

  • Zeitspar-Tipp: Dieses Rezept ergibt sechs bis acht Pancakes. Wenn du zwei beschichtete Pfannen hast, arbeite unbedingt mit beiden. So hast du alle Pancakes in der Hälfte der Zeit fertig.
  • Austausch-Tipp: Statt Buchweizenmehl kannst du auch Dinkel- oder Weizenvollkornmehl verwenden. Anstelle der Milch passt natürlich auch jeder ungesüßte Pflanzendrink.

Nutrition

Calories: 458kcal | Carbohydrates: 54.6g | Protein: 16.8g | Fat: 18.2g | Saturated Fat: 7.8g | Polyunsaturated Fat: 0.9g | Monounsaturated Fat: 4.3g | Sodium: 122mg | Potassium: 117mg | Fiber: 8.9g | Sugar: 13.9g | Vitamin C: 6mg | Calcium: 110mg | Iron: 2mg

Tags

Glutenfrei, Pancakes, Zuckerfrei


Hinterlasse einen Kommentar!

Your email address will not be published. Required fields are marked

Bewertung




{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Melde dich für meinen Newsletter an!

Du bekommst sofort mein 13-seitiges Meal Plan Freebie zum Herunterladen. Jede Woche erwarten dich Tipps rund um gesunde Ernährung und praktische Alltagsrezepte.