Herzhaft

Grüne Couscouspfanne mit Feta und Kichererbsen

0 comments

Hallo, ihr Lieben!

Wenn etwas Gesundes auf den Tisch kommen soll, greife ich gerne zu diversen “Körnern”: Couscous, Hirse, Bulgur, Quinoa und Amaranth. Jede Sorte hat ihren charakteristischen Geschmack, ist gesünder als Reis (v.a. Quinoa und Amaranth, die als “Pseudogetreide” auch in der Low-Carb-Küche ihren Platz haben) und eignet sich als sättigende Grundlage für schnelle Gerichte mit Gemüse. Herz, was willst du mehr?

Die Grüne Couscouspfanne ist eine meiner Lieblingsspeisen, weil ich die Kombination von Couscous, Kichererbsen, Brokkoli, Feta und Pinienkernen unschlagbar finde. Außerdem gehört es unter den schnellen Gerichten eindeutig sogar zu den Ferraris. Da meine Ideen, was ich alles kochen möchte, stets sehr zahlreich sind, kommt es höchsten im Intervall von Monaten dazu, dass ich etwas wiederhole. Die Grüne Couscouspfanne gehört zu den wenigen Gerichten mit dem Privileg, öfters aufgetischt zu werden. Weil sie einfach so köstlich ist. Deshalb sind auch die Portionen eher großzügig bemessen.

Was Portionsgrößen betrifft, bin ich sowieso nicht zimperlich, zum einen, weil ich einen Mann mit ausgeprägtem Bärenhunger im Haus habe, und zum anderen, weil ich es wichtig finde, zur Mittagszeit ein ordentliches, sättigendes Essen zu bekommen. Da hat man zumeist einen anstrengenden Vormittag hinter sich und muss auch noch Kraft für die zweite Tageshälfte tanken. Wer ein sehr aktives Leben führt, weiß, was ich meine. Ein königliches Mittagessen bewahrt auch vor verwerflichen Zwischenmahlzeiten am Nachmittag. 😉

Guten Appetit!
Sarah

Grüne Couscouspfanne mit Feta und Kichererbsen

Schnelles, gesundes Lieblingsessen mit unschlagbarer Kombination
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Portionen: 2

Zutaten

  • 120 g Couscous
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Butter
  • ½ Dose Kichererbsen 120 g
  • 100 g Feta
  • 2 EL Rosinen
  • 300 g Brokkoli Röschen
  • 150 g Erbsen
  • 2 EL Pinienkerne
  • 1 EL Olivenöl
  • Rosmarin, Thymian
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Die Kichererbsen in ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen.
  • Den Feta grob zerbröckeln.
  • Die Rosinen in eine kleine Schüssel geben, mit heißem Wasser bedecken und einweichen lassen.
  • Den Brokkoli in einem Topf mit leicht gesalzenem Wasser in 5-7 Minuten bissfest kochen. In den letzten zwei Minuten die Erbsen mitkochen. Beides abseihen und abtropfen lassen.
  • Während das Gemüse kocht, die Brühe aufkochen, Couscous dazugeben und rühren, sodass alle Körner in der Flüssigkeit sind, den Topf vom Herd nehmen und den Couscous zugedeckt etwa 5 Minuten quellen lassen.
  • Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten.
  • Den Couscous mit einer Gabel auflockern, die Butter untermischen und den Couscous zugedeckt noch einige Minuten ruhen lassen.
  • Brokkoli und Erbsen bei mittlerer Hitze in Olivenöl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Kichererbsen dazugeben und kurz mitbraten.
  • Couscous und Rosinen untermischen, die Gewürze dazugeben und noch ein paar Minuten braten.
  • Den Feta kurz unterheben, bis er leicht zu schmelzen beginnt.
  • Die Couscouspfanne mit Pinienkernen bestreut servieren.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*