Vanillekipferl-Cheesecake-Dessert mit Mandelnougat

Dieses Rezept ist das perfekte gesündere Weihnachtsdessert! Zubereitet mit gesünderen Vanillekipferln und nur leicht gesüßt mit Ahornsirup, enthält es nur eine kleine Menge Zucker, die im Nougat steckt. Fürs Weihnachtsmenü ist das durchaus vertretbar, oder? Spätestens wenn du einen Löffel von diesem himmlischen Dessert genommen hast, wirst du zustimmen.

Springe zum Rezept
Zwei Gläser Vanillekipferl-Cheesecake-Dessert mit Mandelnougat im kleinen Tulpenglas fast bildfüllend platziert und knapp über Augenhöhe fotografiert. Im Hintergrund brennende Kerzen vom Adventkranz. Das Bild strahlt Wärme und Gemütlichkeit aus.
Zwei Gläser Vanillekipferl-Cheesecake-Dessert mit Mandelnougat auf einem großen goldenen Teller, verziert mit Vanillekipferln, kleinen Christbaumkugeln, Glitzergarn und Anissternen. Aufnahme von oben auf braunem Untergrund im rustikalen Stil.

Soll ich dir was verraten? – Ich freue mich beim Weihnachtsessen immer am meisten aufs Dessert! 😁 Ok, ich freue mich bei jedem Essen, das mit einem Dessert endet, am meisten aufs Dessert. 😉 Bist du auch so eine Süße – oder ein Süßer?

Dann musst du dieses Weihnachtsdessert UNBEDINGT probieren! Dich erwartet ein herrlich mürber Vanillekipferl-Mandelboden, eine Schicht cremiger Vanille-Cheesecake, eine Schicht Nougat-Cheesecake, dann Sahne (oh yes, baby!) und ein Vanillekipferl on top! Das schmeckt einfach – passend zu Weihnachten – absolut himmlisch, als wäre das Christkind schon mal überpünktlich zum Fenster hereingerauscht. Du siehst, ich bin ein bisschen nostalgisch.

Was ich dir damit sagen will: Schnapp dir deinen Mantel und deine Mütze und besorge noch schnell die Zutaten für dieses Dessert, um dir Weihnachten fast ohne Zucker zu versüßen! Ich weiß, dieses Jahr bin ich spät dran mit dem Rezept fürs Weihnachtsdessert. Das liegt daran, dass ich Tag und Nacht an meinem ersten eBook arbeite! Es ist ein Frühstücks-eBook mit einfachen und gesunden Rezepten für deinen energiegeladenen Tag und es erscheint am 11. Januar! Also merke dir das super gerne gleich vor, wenn du 2021 jeden Tag mit einer gesunden, leckeren Mahlzeit beginnen willst.

Warum du dieses Weihnachtsdessert lieben wirst

Die Beschreibung der traumhaften Schichten oben sollte dich eigentlich schon überzeugt haben. Hier sind noch ein paar Gründe, warum du das Vanillekipferl-Cheesecake-Dessert mit Mandelnougat lieben wirst:

  • Es sieht dekadent aus, ist aber für ein Dessert eigentlich eine gesündere Variante! Wenn du meine gesünderen Vanillekipferl dafür verwendest, ist nur eine minimale Menge Zucker drin – nämlich der Zucker der im Nougat steckt. Das heißt, wenn du den Nougat weglassen würdest (was ich dir natürlich nicht empfehle), wäre es sogar ganz zuckerfrei. Es enthält eher wenige Kohlenhydrate und dafür mehr Fett – genau mein Ernährungsansatz.
  • Obwohl es aufwendig aussieht, ist die Zubereitung total unkompliziert und schnell!
  • Du kannst das Dessert komplett am Vortag vorbereiten. Dann musst du vor dem Servieren nur noch auf jedem Sahnehäubchen ein Vanillekipferl platzieren. Verkraftbarer Aufwand, oder?
  • Es ist cremig, nur leicht gesüßt und schmeckt wunderbar nach Vanille, Nougat und Mandeln. Die perfekte Kombination für Weihnachten!

Diese Zutaten brauchst du für das perfekte Weihnachtsdessert

  • Vanillekipferl: Die Vanillekipferl kommen zerkrümelt in den Boden und als Verzierung aufs Dessert oben drauf. Ich empfehle dir meine gesünderen Vanillekipferl!
  • Butter: Etwas kalte Butter brauchst du für den Cheesecake-Boden.
  • Gemahlene Mandeln: Die Mandeln kommen auch in den Boden.
  • Mandelnougat: Ich verwende immer den edlen Mandelnougat von Zotter Schokoladen. Du kannst auch den Nougat nehmen, den du bei dir im Supermarkt findest. Das ist dann wahrscheinlich Haselnussnougat.
  • Frischkäse: Wie in richtigen Cheesecake kommt auch in dieses Dessert Frischkäse mit Doppelrahmstufe.
  • Crème fraîche: Mit Frischkäse alleine wird die Cheesecake-Masse zu fest. Deshalb kommt noch Crème fraîche dazu. Ich habe es auch schon mit Mascarpone ausprobiert – funktioniert auch!
  • Schlagobers (Sahne): Die Gläser sind nur zu etwa zwei Dritteln mit dem Cheesecake gefüllt. Der Rest ist aufgeschlagenes Obers – köstlich!
  • Ei: Das Ei sorgt dafür, dass der Cheesecake überhaupt zum Cheesecake wird und nicht flüssig.
  • Ahornsirup: Eine kleine Menge Ahornsirup sorgt für eine leichte Süße.
  • Vanille: Vanille ist für dieses Weihnachtsdessert natürlich entscheidend! Verwende am besten wirklich eine Vanilleschote, denn die schmeckt am intensivsten. Alternativ kannst du auch gemahlene Vanille nehmen.
  • Zimt: Kein Weihnachtsdessert ohne Zimt, das ist klar.
Zwei Gläser Vanillekipferl-Cheesecake-Dessert mit Mandelnougat auf einem goldenen Teller, dekoriert mit kleinen Christbaumkugeln. Fotografiert leicht über Augenhöhe bei warmem, gemütlichem Licht.

Vanillekipferl-Cheesecake-Dessert in sieben einfachen Schritten

Wenn ein Dessert Schichten hat, kommt immer gleich die Angst, dass es ultra kompliziert in der Zubereitung ist. Falsch! Es ist ganz im Gegenteil sogar ziemlich einfach. Die Details findest du unten im Rezept. Hier ein kurzer Überblick:

  1. Für den Boden verknetest du die zerkrümelten Vanillekipferl mit gemahlenen Mandeln und Butter. Die Masse kommt direkt in die Gläser.
  2. Alle Zutaten für den Cheesecake verrührst du – am besten mit dem Handmixer.
  3. Einen Teil der Masse vermischst du mit geschmolzenem Nougat.
  4. Jetzt schichtest du die beiden Cremes in die Gläser.
  5. Du backst den Cheesecake und lässt ihn dann auskühlen.
  6. Zum Schluss schlägst du die Sahne auf und dressierst sie auf die kalten Cheesecakes.
  7. Vanillekipferl als Topping nicht vergessen!

Wie du siehst braucht es nicht viel fürs große Weihnachtsdessert-Glück! Mit diesem Rezept kannst du deinen Lieben sicher eine Freude machen. Und es legt sich nicht so arg auf die Hüften wie so manches zuckerreiche Dessert. Klar ist es auch in Ordnung, zu Weihnachten so etwas zu essen, aber wenn du es lieber nicht so zuckrig magst – mach‘ das Vanillekipferl-Cheesecake-Dessert!

Wenn du eines mein Rezept ausprobierst, teile ein Foto auf Instagram in deiner Story und markiere mich @oats.and.crumbs! Darüber freue ich mich immer sehr! Natürlich freue ich mich ganz besonders auch, wenn du mir auf Instagram folgst. 😉

Vanillekipferl-Cheesecake-Dessert mit Mandelnougat

Dieses Rezept ist das perfekte gesündere Weihnachtsdessert! Zubereitet mit gesünderen Vanillekipferln und nur leicht gesüßt mit Ahornsirup, enthält es nur eine kleine Menge Zucker, die im Nougat steckt. Fürs Weihnachtsmenü ist das durchaus vertretbar, oder? Spätestens wenn du einen Löffel von diesem himmlischen Dessert genommen hast, wirst du zustimmen.
Portionen 4
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Kühlzeit 1 Std.
Gesamtzeit 2 Stdn. 15 Min.

Zutaten 

Boden

  • 4-6 Vanillekipferl, 50 g
  • 40 g kalte Butter, gewürfelt
  • 30 g gemahlene Mandeln

Cheesecake

  • 60 g Mandelnougat
  • 250 g Frischkäse, Doppelrahmstufe
  • 50 g Crème fraîche oder Mascarpone
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • ¼ TL Zimt
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 Ei

Verzierung

  • 200 ml Schlagobers
  • 1 Prise Zimt
  • 4 Vanillekipferl

Zubereitung

  • Backofen 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Vier Dessertgläser (150 ml) bereitstellen. Eine Auflaufform ca. 5 cm hoch mit Wasser befüllen.
  • Nougat grob hacken, über dem Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen.
  • Vanillekipferl im Standmixer oder mit der Gabel fein zerkleinern. Mandeln untermischen, Butter dazugeben und alles zu einer krümeligen Masse verkneten. Diese in die Gläser füllen und am Boden andrücken. In den Kühlschrank stellen.
  • Frischkäse, Crème fraîche, Vanillemark und Zimt glatt rühren. Ahornsirup und Ei hinzufügen und die Masse cremig aufschlagen.
  • 4 EL der Creme in eine kleine Schüssel geben und mit dem geschmolzenen Nougat verrühren.
  • Die helle Creme in die Gläser füllen, die Nougatcreme daraufgeben und beides mit einem kleinen Löffel leicht vermischen.
  • Gläser in die Auflaufform mit Wasser stellen, diese in den Ofen geben und den Cheesecake 30 Minuten backen. Im ausgeschalteten Ofen noch 10 Minuten stehen lassen, dann die Ofentür öffnen und die Gläser noch weitere fünf Minuten im Ofen lassen. Dann die Auflaufform aus dem Ofen und die Gläser aus dem Wasser nehmen. Abkühlen lassen und dann für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen, am besten zwei bis drei Stunden.
  • Schlagobers mit einer Prise Zimt aufschlagen und auf den Cheesecake in die Gläser dressieren. Mit Vanillekipferln verzieren.

Notizen

  • Du kannst dieses Dessert auch mit Haselnussnougat oder weißer Kuvertüre zubereiten. Wenn du meine gesünderen Vanillekipferl gebacken hast und für dieses Rezept verwendest, ist es – bis auf den Nougat – frei von Industriezucker. Komplett zuckerfrei machst du es, indem du den Nougat durch zuckerfreie Schokolade ersetzt.
  • Ersetze den Doppelrahmfrischkäse nicht durch eine fettarme Variante! Dadurch schmeckt der Cheesecake viel weniger vollmundig und bekommt auch keine so schöne Konsistenz.
Autor: Sarah
Gericht: Dessert
Küche: Österreich, USA
Stichwörter: Weihnachten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung




Schließen
Your custom text © Copyright 2021. All rights reserved.
Schließen