Frühstück

Vanille-Mandel-Granola

0 comments

Hallo, ihr Lieben!

Seid ihr gut in den Oktober gekommen? Noch verschont er uns ja mit seiner kalten, trüben Seite und schenkt uns stattdessen viele goldene Herbsttage, an denen wir uns in der Sonne sogar noch ein bisschen wärmen können. Aber lasst uns trotzdem gerüstet sein für die kälteren Tage, zum Beispiel mit einem Granola, das nach Kaminfeuergemütlichkeit schmeckt: Vanille-Mandel-Granola.

Vanille-Mandel-Granola
Vanille-Mandel-Granola

Konkret erinnert es mich immer an gebrannte Mandeln vom Christkindlmarkt, aber ich esse es nicht nur im Advent liebend gerne, sondern das ganze Jahr über. Schließlich gibt es immer wieder kalte, regnerische Tage. Wenn dann die Küche nach Zimt & Co. duftet, ist alles gleich nicht mehr so schlimm. 😉

Vanille-Mandel-Granola

Gesund ist dieses himmlische Knuspermüsli natürlich auch. Es enthält wie alle meine Granolas keinen Industriezucker – mal abgesehen von den Dinkelflakes, aber die enthalten nur sehr wenig Zucker, und es handelt sich um Rohrohrzucker, also vertretbar. 🙂

Bei mir wandert das Granola übrigens meistens nicht morgens, sondern abends in die Müslischüssel. Ich esse abends lieber süß als herzhaft. 🙂
Aber ganz egal wann: Köstlich ist es immer.

Alles Liebe
Sarah

Vanille-Mandel-Granola

Geschmack von gebrannten Mandeln – nicht nur im Winter.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Gericht: Frühstück
Keyword: Granola
Autor: Sarah

Zutaten

  • 350 g grobe Hafer- oder Dinkelflocken
  • 100 g Cornflakes oder Dinkelflakes
  • 200 g Mandeln
  • 25 g Sonnenblumenkerne
  • 25 g Chiasamen
  • 2 EL Erdmandelmehl (oder geriebene Mandeln)
  • 2 TL Zimt
  • ½ TL Salz
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 100 g Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • 1 Vanilleschote
  • 2 EL Honig

Anleitungen

  • Den Backofen auf 160° Umluft vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen.
  • Das Öl in einen kleinen Topf geben. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen, zum Öl geben und verquirlen. Die Schote auch dazugeben und das Öl erhitzen. Dann vom Herd nehmen und 15 Minuten ziehen lassen.
  • Die Mandeln grob hacken.
  • Flocken, Flakes, Mandeln, Sonnenblumenkerne, Chiasamen, Erdmandelmehl, Zimt und Salz vermischen.
  • Die Vanilleschote aus dem Öl nehmen. Öl und Agavendicksaft vermischen, gemeinsam mit dem Honig zu den trockenen Zutaten geben und einrühren, bis alle Zutaten mit der Flüssigkeit ummantelt sind.
  • Die Mischung auf dem Blech verteilen, mithilfe einer Teigkarte andrücken und in ca. 15 Minuten goldbraun backen.
  • Das Granola vollständig auskühlen lassen und dann in Stücke brechen. In einer luftdicht verschlossenen Vorratsbox oder einem großen Vorratsglas hält es sich mehrere Wochen lang.
Vanille-Mandel-Granola

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*