Spaghetti mit Gemüsesugo

Hallo, ihr Lieben!

Möglichst viel Gemüse sollen wir essen, um unser Immunsystem in Schwung zu  halten und mit allen wichtigen Vitaminen versorgt zu sein. Wissen wir, wissen wir. So sehr ich Gemüse glücklicherweise mag, mit reinen Gemüsegerichten kann ich trotzdem nichts anfangen. Nur Gemüse, da sitze ich nachher vor dem leeren Teller und bin genauso hungrig wie vorher. Respekt all jenen, die asketisch von Salaten solo und Gemüsepfannen mit Gemüse als Haupt- und Alleinakteur leben.

Nichts für mich! Bei mir muss es immer eine Kombination sein: Gemüse mit Couscous oder Hirse und am besten noch Feta, viel Ofengemüse als Beilage zu Laibchen, oder eben Pasta mit Gemüse. Eine Sauce mit Gemüse hatten wir schon lange nicht mehr, dachte ich, trug wahre Gemüsemassen zusammen, schnippelte eine Stunde lang alles in kleine Würfel und ließ das Ganze eine Stunde leise vor sich hin köcheln, umschmeichelt von etwas Rotwein und passierten Tomaten. Das Ergebnis war ein großer Topf Gemüsesugo, das sich sehen lassen kann. Richtig gut!

Es landete gemeinsam mit Spaghetti und natürlich Parmesan auf unseren Tellern. Ich sah in kürzester Zeit so aus wie früher beim Verspeisen von Spaghetti Bolognese. Zum Glück hatte ich die weiße Bluse vorher gegen ein Shirt ausgetauscht, auf dem rote Sugospritzer kaum sichtbar sind. 😉 Spaghetti mit Löffel und Gabel essen wird bei mir nie sonderlich elegant aussehen, aber egal, Hauptsache es schmeckt, und das tat es. 🙂

Großer Vorteil dieses Sugos: Ihr könnt einfach euer Lieblingsgemüse verwenden. Zwiebel, Knoblauch und Tomaten sollten Fixstarter sein, aber ansonsten kommt in den Topf, was euer Herz begehrt. Betrachtet das im Rezept angegebene Gemüse also als Vorschlag und tobt euch aus! Wichtig ist nur, alles in kleine Würfel zu schneiden.

Noch ein Tipp: Gleich eine größere Menge Sugo kochen und portionsweise einfrieren. Es ist einfach wunderbar, wenn man an einem stressigen Tag mal nichts anderes machen muss als Nudeln zu kochen, das Sugo aufzuwärmen und Parmesan zu reiben.

Macht’s gut!
Sarah

Spaghetti mit Gemüsesugo

Buntes Pastagericht mit vielen Vitaminen
Portionen 4
Vorbereitungszeit 45 Min.
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Gesamtzeit 2 Stdn. 45 Min.

Zutaten 

  • 1 große Zwiebel
  • 2-3 Karotten
  • 4 Stangen Sellerie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zucchini
  • 1 roter Paprika
  • 1 grüner Paprika
  • 1 gelber Paprika
  • 800 g Tomaten
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100 ml Rotwein
  • 200 ml passierte Tomaten
  • 100 ml Wasser
  • 2 TL Rohrohrzucker
  • 1 EL Suppengewürz
  • Oregano, Basilikum, (am besten frisch gehackt)
  • Salz, Pfeffer
  • 500 g Spaghetti
  • frisch geriebener Parmesan
  • Olivenöl

Zubereitung

  • Zwiebel, Karotten und Sellerie klein würfeln  und in einem großen Topf bei mittlerer Hitze im Olivenöl anbraten.
  • Inzwischen Zucchini, Paprika und Tomaten ebenfalls klein würfeln.
  • Die Knoblauchzehen in den Topf pressen und kurz mit dem Gemüse mitbraten.
  • Tomatenmark und Zucker einrühren, mit Rotwein ablöschen und kurz einkochen lassen.
  • Das restliche Gemüse dazugeben, Wasser und passierte Tomaten angießen und das Suppengewürz untermischen.
  • Das Sugo bei geringer Hitze zugedeckt ca. 2 Stunden köcheln lassen. Am Ende mit Oregano, Basilikum, Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Spaghetti in reichlich gesalzenem Wasser al dente kochen und mit dem Sugo vermischen. Mit geriebenem Parmesan bestreut servieren.
Autor: Sarah
Gericht: Herzhaft
Küche: Europa
Stichwörter: Clean Eating, Vegetarisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






Schließen
Your custom text © Copyright 2020. All rights reserved.
Schließen