FOODLETTER
Skip to Content

Bärlauchknödel mit Käsesauce und Feta

4.43 von 14 Bewertungen
Direkt zum Rezept

Bärlauchknödel mit Käsesauce: einfaches, leckeres Rezept für Semmelknödel mit Bärlauch. Dieses Gericht ist perfekt für den Frühling und kann auch vegan zubereitet werden.

Vegane Bärlauchknödel mit Käsesauce.

Hast du dich auch schon so auf den Frühling gefreut? Endlich zeigt er richtig, was er kann, und lässt uns kräftig Sonne tanken. Perfekte Bedingungen für feines Frühlingsrezept mit Bärlauch!

Bärlauchknödel sind eine köstliche Art, den frischen und würzigen Geschmack von Bärlauch in einem Gericht zu genießen. Die leckeren Knödel harmonieren wunderbar mit einer cremigen Käsesauce und sind ganz einfach zu machen.

Was ich besonders toll finde: Du kannst die Bärlauchknödel vegan zubereiten! Ja, auch die Käsesauce.

Ich habe eine vegane Variante zu diesem Rezept zubereitet, die genauso lecker schmeckt wie das originale vegetarische Rezept. Du findest sie weiter unten im Beitrag!

Wenn du meine Ricotta-Spinatknödel kennst, ahnst du wahrscheinlich schon, dass ich eine Schwäche für Semmelknödel habe. Ich finde sie einfach großartig, egal ob klassisch als Beilage oder als Hauptgang mit diversen Extravaganzen, wie eben Bärlauch und Feta.

Vielleicht hast du noch nie mit Bärlauch gekocht und weißt kaum etwas über ihn. Deshalb beginne ich sozusagen mit etwas Bärlauch-Kunde, bevor es in die Küche geht.

Was ist Bärlauch?

Bärlauch ist eine beliebte Wildpflanze, die in vielen Gerichten verwendet wird. Das lateinische Fachwort für Bärlauch lautet übrigens allium ursinum.

Bärlauch ist eine krautige Pflanze aus der Familie der Lauchgewächse, die in Europa, Asien und Nordamerika vorkommt.

Die Pflanze wird auch wilder Knoblauch, Waldknoblauch oder Hexenzwiebel genannt und hat breite, grüne Blätter, die an Schnittlauch erinnern.

Wie kann man Bärlauch zubereiten?

Bärlauch hat einen intensiven, knoblauchartigen Geschmack und ein starkes Aroma. Er wird oft in der Küche verwendet und gilt als gesunde und schmackhafte Zutat.

Besonders köstlich sind natürlich Bärlauchknödel mit Käsesauce, Bärlauch-Quiche und Bärlauch-Risotto.

Der wilde Knoblauch eignet sich aber auch hervorragend für Suppen, Saucen und Pesto oder als Beilage zu Fleisch und Fisch.

In der traditionellen Medizin wird Bärlauch auch als Heilpflanze eingesetzt.

Wenn du mein Bärlauchknödel-Rezept ausprobieren willst, fragst du dich vielleicht: Wo kann man Bärlauch finden?

Wo wächst Bärlauch?

Das Besondere an Bärlauch: Er wächst wild in Laubwäldern, Auenwäldern und an feuchten Standorten wie Flussufern, Bächen und Quellen.

In der Regel bevorzugt er halbschattige bis schattige Standorte mit humusreichen und feuchten Böden.

Man kann Bärlauch auch in Gärten und Parks anbauen, solange der Boden ausreichend feucht und nährstoffreich ist und der Standort halbschattig bis schattig ist.

In manchen Ländern steht Bärlauch unter Schutz und das Sammeln oder Ausgraben von wildem Bärlauch ohne Genehmigung kann dort verboten sein. Hier in Österreich ist das nicht der Fall!

In der Bärlauch-Saison findest du ihn auch am Bauernmarkt, im Supermarkt und im Bioladen.

Wann kann man Bärlauch ernten?

Die Bärlauch-Saison dauert von März bis Mai. In dieser Zeit kann man Bärlauch ernten.

WICHTIG: Bärlauch hat einen Doppelgänger! Bärlauch und Maiglöckchen haben ähnliche Blätter. Maiglöcklich sind allerdings giftig. Wenn du Bärlauch wild sammeln möchtest, solltest du daher unbedingt Maiglöcken und Bärlauch unterscheiden können!

Wie kann man Maiglöckchen und Bärlauch unterscheiden?

Hier sind 3 Merkmale, anhand derer man Bärlauch von Maiglöckchen unterscheiden kann:

  1. Blätter: Bärlauch hat schmale, lanzettähnliche Blätter, die glatt und glänzend sind. Die Blätter sind einheitlich grün und haben keinen Stiel. Im Gegensatz dazu haben Maiglöckchen breitere, oval geformte Blätter, die oft matt und uneben sind. Die Blätter von Maiglöckchen sind dunkelgrün und haben einen kurzen Stiel.
  1. Geruch: Bärlauch hat einen intensiven knoblauchartigen Geruch, während Maiglöckchen keinen besonderen Geruch haben.
  1. Blüten: Bärlauch hat weiße, sternförmige Blüten, die in kugelförmigen Gruppen angeordnet sind. Die Blütezeit ist normalerweise von April bis Mai. Maiglöckchen haben hängende, glockenförmige Blüten, die ebenfalls weiß sind. Die Blütezeit ist normalerweise von Mai bis Juni.

Prüfe die Blätter unbedingt sorgfältig und stelle sicher, dass du nur Bärlauch sammelst und isst. Wenn du dir nicht sicher bist, kannst du eine Pflanzenbestimmungs-App oder einen Experten zu Rate ziehen.

Ist Bärlauch gesund?

Studien zeigen, dass Bärlauch aufgrund seines hohen Gehalts an Antioxidantien und anderen Nährstoffen zahlreiche gesundheitliche Vorteile haben kann.

Er kann helfen, den Cholesterinspiegel zu senken, Entzündungen zu reduzieren, die Herzgesundheit zu verbessern und sogar bestimmte Krebsarten zu bekämpfen.

Darüber hinaus hat Bärlauch antibakterielle Eigenschaften, die helfen können, schädliche Bakterien im Körper abzutöten. Alles in allem ist Bärlauch ein gesundes Lebensmittel.

Bärlauchknödel mit Schafskäse und Käsesauce.

Kann man Bärlauch roh essen?

Ja, man kann Bärlauch roh essen. Die Blätter können roh in Salaten, als Pesto oder als Zugabe zu Suppen und Saucen gegessen werden.

Allerdings sollten Personen, die auf Alliumgewächse allergisch reagieren, vorsichtig sein und den Verzehr von Bärlauch vermeiden oder sich vorher ärztlich beraten lassen.

Zutaten für Bärlauchknödel mit Käsesauce und Feta

Zutaten für die Bärlauchknödel

  • Semmelwürfel (Knödelbrot): Getrocknetes und in Würfel geschnittenes Weißbrot dient als Basis für die Bärlauchknödel. Du kannst auch altbackene Semmeln verwenden und diese in Stücke zerteilen.
  • Zwiebel: wird in Butter angeschwitzt und dient als Geschmacksträger für die Knödel.
  • Butter: wird zum Anschwitzen der Zwiebel verwendet und verleiht den Knödeln einen leicht buttrigen Geschmack.
  • Bärlauch: Der wilde Knoblauch gibt den Bärlauchknödeln ihren einzigartigen Geschmack und ihr würziges Aroma.
  • Magertopfen (Magerquark): Topfen (Quark) mit einem geringen Fettanteil wird zur Bindung der Knödelmasse verwendet.
  • Milch: Die Semmelwürfel werden in heißer Milch eingeweicht, sodass sie sich zu einer Masse formen lassen.
  • Eier: werden zur Bindung der Knödelmasse und zur Lockerung beigemischt.
  • Feta: wird in die Knödelmasse eingearbeitet und verleiht den Bärlauchknödeln einen salzigen Geschmack.
  • Salz: würzt die Knödelmasse.
  • Pfeffer: würzt die Knödelmasse und verleiht ihr eine leichte Schärfe.
Vegane Bärlauchknödel mit cremiger Käsesauce in heller Schale mit rustikalem Löffel.

Zutaten für die Käsesauce

  • Sahne (Schlagobers): dient als Basis für die Käsesauce.
  • Schmelzkäse-Ecken: werden in der Sahne geschmolzen und machen die Sauce cremig.
  • Salz und Pfeffer

Deko für die Bärlauchknödel

  • Parmesan: wird auf die fertigen Knödel gestreut und verleiht ihnen einen herzhaften Geschmack.
  • Gehackte Bärlauchblätter: werden zum Garnieren verwendet und geben dem Gericht eine frische Note.

Bärlauchknödel selber machen – so einfach geht’s

Das Rezept ergibt: 12 Knödel

Die Zubereitung dauert: knapp 1 Stunde

Du brauchst: Nudelsieb aus Edelstahl oder Dampfsieb, Hochleistungsmixer oder Pürierstab

Schritt 1: Zwiebel anschwitzen

Hacke die Zwiebel fein und röste sie in einem kleinen Topf mit der Butter leicht an.

Schritt 2: Bärlauch vorbereiten

Wasche den Bärlauch, schüttele ihn leicht trocken und schneide ihn ohne Stiele klein.

Schritt 3: Semmelwürfel einweichen

Gib den Bärlauch zur Zwiebel und lasse ihn unter Rühren zusammenfallen.

Nimm dann die Hälfte der Mischung aus dem Topf und püriere sie mit der heißen Milch (am besten im Hochleistungsmixer, alternativ mit dem Pürierstab).

Gieße die Mischung über die Semmelwürfel, mische sie unter und lasse sie zugedeckt 10 Minuten durchziehen.

Schritt 4: Dampfbad vorbereiten

Koche in einem großen Topf Wasser auf und setze leicht gefettetes Nudelsieb oder ein Dampfsieb darauf.

Reduziere die Hitze, bis das Wasser nur noch leicht kocht.

Schritt 5: Knödelmasse herstellen und Bärlauchknödel formen

Zerbröckele den Feta und mische ihn gemeinsam mit dem restlichen Bärlauch, Magertopfen, Ei, Salz und Pfeffer unter die Semmelwürfel.

Knete die Masse und forme daraus 12 Knödel.

Schritt 6: Knödel dampfgaren

Lege die Knödel ins Dampfbad, gib einen Deckel darauf und lasse sie etwa 15 Minuten ziehen, bis sie sich deutlich vergrößert haben.

Du kannst sie alternativ auch direkt im Wasser kochen, aber dann werden sie außen immer ein bisschen aufgeweicht. Mit dem Dampf werden sie besser.

Schritt 7: Käsesauce zubereiten

Für die Sauce gibst du die Sahne mit dem Schmelzkäse in einen Topf und erhitzt sie sanft. Rühre regelmäßig, bis der Käse geschmolzen ist. Gib dann das Suppengewürz, den Liebstöckl, den Dill, die Petersilie, Salz und Pfeffer dazu.

Gib die Sauce in tiefe Teller, setze die Knödel darauf, bestreue sie mit Parmesan und garniere sie mit Bärlauch.

Hinweis zur Optik: Auf den Fotos siehst du die vegane Käsesauce (und auch die vegane Variante der Bärlauchknödel). Die vegetarische Käsesauce ist nicht gelb, sondern cremeweiß.

Wundere dich also nicht, wenn deine Käsesauce viel heller ist als die auf meinen Fotos. 🙂

Wenn du auch eine gelbe Käsesauce möchtest, dann bereite gerne die pflanzliche Variante zu. Die Anleitung kommt jetzt!

Zwei Teller Bärlauchknödel mit Käsesauce und Feta, garniert mit frischem Bärlauch.

Bärlauchknödel vegan machen: Rezept-Variante

Wie du gesehen hast, sind diese Bärlauchknödel aus 2019 vegetarisch.

Ich lebe seit 2021 vegan und wollte dieses Jahr mein Bärlauchknödel-Rezept vegan machen. Die veganen Bärlauchknödel siehst du übrigens auch auf den Fotos.

Zutaten für vegane Bärlauchknödel

Die Zutaten sind sehr ähnlich wie die der vegetarischen Bärlauchknödel. Butter, Milch und Feta gibt es längst auch in vegan. Anstelle der Eier verwende ich Hülsenfrüchtemehl als Bindemittel.

  • 400 g Semmelwürfel
  • ½ Zwiebel
  • 1 TL vegane Butter
  • 200 g Bärlauch
  • 350 ml heiße Hafermilch
  • 5 EL Kichererbsenmehl oder Sojamehl
  • 100 g pflanzlicher Feta
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer

Wenn du kein Kichererbsenmehl oder Sojamehl hast, kannst du stattdessen 3 EL Dinkelmehl + 2 EL Speisestärke verwenden.

Zutaten für eine einfache vegane Käsesauce

Wie bei der vegetarischen Käsesauce dient auch hier Sahne als Basis, nur eben pflanzliche. Den Käsegeschmack erreichst du durch Hefeflocken und die Farbe durch Gewürze.

  • 250 ml pflanzliche Sahne (aus Soja, Kokos oder Hafer)
  • ca. 50 g Hefeflocken (die besten gibt es bei Koro)
  • 1 TL würziger Estragon-Senf
  • 1 TL Kurkuma
  • ½ TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 ½ EL Speisestärke + 3 EL Wasser
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung der veganen Variante

An der Zubereitung der Bärlauchknödel ändert sich nichts (Schritte 1-7 im Rezept unten am Ende des Blogbeitrags).

Du lässt lediglich den Magertopfen weg und fügst anstelle der Eier das Kichererbsenmehl hinzu.

Für die vegane Käsesauce erhitzt du die pflanzliche Sahne in einem Topf. Dann rührst du Hefeflocken, Senf, Kurkuma und Paprikapulver mit dem Schneebesen ein.

Anschließend fügst du die mit dem Wasser glatt gerührte Speisestärke hinzu, kochst die Sauce kurz auf und rührst, bis sie eindickt. Dann nimmst du sie vom Herd und schmeckst sie mit Salz und Pfeffer ab.

Weitere Rezept-Variationen

Neben der veganen Variante gibt es auch noch andere Möglichkeiten, das Bärlauchknödel-Rezept abzuwandeln.

Bärlauch-Käse-Knödel

Anstelle von Bärlauchknödeln mit Schafskäse kannst du auch Bärlauch-Käse-Knödel mit einem anderen würzigen Käse zubereiten. Schneide den Käse dafür in Würfel und mische ihn unter die Knödelmasse.

Spinatknödel

Die Bärlauch-Saison ist kurz. Du kannst dieses Rezept aber trotzdem das ganze Jahr über zubereiten, indem du einfach frischen Blattspinat oder Babyspinat verwendest, wenn es keinen Bärlauch gibt.

Was tun, wenn die Bärlauchknödel zerfallen?

Wenn du dich an mein Rezept hältst, werden sie das nicht! Weißt du, warum?

Bärlauchknödel zerfallen häufig, wenn sie in Wasser gekocht werden (gilt für jede Art von Knödeln). Das Wasser dringt ins Innere der Knödel ein, weicht sie auf und dadurch zerfallen sie.

In meinem Bärlauchknödel-Rezept werden die Knödel schonend im Dampfbad gegart. Sie kommen nicht direkt mit dem Wasser in Berührung, sondern nur mit dem heißen Dampf.

So können selbst die veganen Bärlauchknödel ohne Ei nicht zerfallen und werden auch nicht matschig.

Pinterest-Grafik. zum Rezept für Bärlauchknödel mit Käsesauce.

Tipps und Tricks zum Arbeiten mit Bärlauch

Muss man Bärlauch waschen?

Ja, man sollte Bärlauch waschen. Als Wildpflanze könnten Schmutz und eventuell Insekten an ihm haften, die man vor der Verarbeitung entfernen sollte.

Wasche den Bärlauch unter fließend kaltem Wasser und tupfe ihn anschließend vorsichtig trocken.

Wie lange ist Bärlauch haltbar?

Leider gar nicht lange! Wenn ich Bärlauch kaufe, verarbeite ich ihn möglichst am gleichen, spätestens am nächsten Tag.

Bärlauch frisch halten ist nahezu ein Ding der Unmöglichkeit. Er wird unglaublich schnell welk.

Wie sollte man Bärlauch lagern?

Bärlauch sollte wie oben erwähnt am besten frisch verarbeitet werden.

Wenn du ihn jedoch lagern möchtest, solltest du ihn in ein feuchtes Tuch wickeln und im Kühlschrank aufbewahren.

Verarbeite ihn innerhalb von 1-2 Tagen nach dem Kauf!

Alternativ kannst du ihn auch in einem verschließbaren Behälter mit etwas Wasser im Kühlschrank aufbewahren.

Vermeide es, den Bärlauch in Plastiktüten oder -behältern aufzubewahren, da er sonst schnell welk wird.

Kann man Bärlauch einfrieren?

Ja, man kann Bärlauch gründsätzlich einfrieren. Es empfiehlt sich jedoch, den Bärlauch vor dem Einfrieren zu blanchieren.

Ich bevorzuge es, den Bärlauch frisch zu verarbeiten und dann das jeweilige Gericht einzufrieren.

Bärlauchknödel sind ideal zum Einfrieren. Du kannst sie formen, dann direkt einfrieren und erst nach dem Auftauen garen.

Alternativ kannst du auch die fertig gegarten Knödel einfrieren. Lege sie zum Auftauen über Nacht in den Kühlschrank.

Diese Bärlauchknödel sind…

  • ein köstliches Frühlingsgericht
  • lecker als Beilage oder Hauptgericht
  • am besten in Kombi mit Käsesauce
  • vegetarisch
  • auch vegan möglich
  • einfach zu machen
  • ideal zum Einfrieren

Du bist dran: Mach Bärlauchknödel!

Nahaufnahme von Bärlauchknödeln mit Käsesauce und Feta.

Bärlauchknödel mit Käsesauce und Feta

Von: Sarah Helmanseder
Bärlauchknödel mit Käsesauce: einfaches, leckeres Rezept für Semmelknödel mit Bärlauch. Dieses Gericht ist perfekt für den Frühling und kann auch vegan zubereitet werden.
Klicke auf die Sterne und bewerte!
Arbeitszeit 30 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Gericht Herzhaft
Küche Österreich
Portionen 4 Portionen
Kalorien 701 kcal

Kochutensilien

Zutaten
  

Bärlauchknödel

  • 350 g Semmelwürfel (Knödelbrot)
  • ½ Zwiebel
  • 1 TL Butter
  • 200 g Bärlauch
  • 125 g Magertopfen (Magerquark)
  • 300 ml heiße Milch
  • 2 Eier
  • 100 g Feta
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer

Käsesauce

  • 500 ml Sahne (Schlagobers)
  • 4 Stck. Schmelzkäse-Ecken 100 g
  • Salz
  • Pfeffer

Zum Garnieren

  • 4 EL frisch geriebener Parmesan
  • gehackter Bärlauch

Anleitungen
 

Bärlauchknödel

  • Die Zwiebel fein hacken und in einem kleinen Topf in der Butter anschwitzen
  • Bärlauch waschen, trocken tupfen und ohne Stiele klein schneiden.
  • Dann zur Zwiebel geben und unter Rühren zusammenfallen lassen.
  • Die Hälfte der Mischung aus dem Topf nehmen und mit der heißen Milch pürieren. 
  • Milch über die Semmelwürfel gießen, untermischen und die Masse 10 Minuten durchziehen lassen.
  • In einem großen Topf Wasser aufkochen und ein leicht eingefettetes Edelstahl-Nudelsieb oder Dampfsieb daraufsetzen. Die Hitze so weit reduzieren, dass das Wasser nur noch leicht kocht.
  • Den Feta zerbröckeln und gemeinsam mit dem restlichen Bärlauch, Magertopfen, Ei, Salz und Pfeffer unter die Semmelwürfel mischen. Die Masse verkneten und 12 Knödel formen.
  • 3-5 Knödel (je nach Größe von Topf und Sieb) in das Sieb legen und den Deckel aufsetzen. Die Knödel 10-15 Minuten im Dampfbad garen. Dann herausnehmen und im Backofen bei 100℃ Ober-/Unterhitze warm halten.
  • Mit den restlichen Knödeln ebenso verfahren.

Käsesauce

  • Sahne und Schmelzkäse in einen Topf geben, sanft erhitzen und dabei regelmäßig rühren, bis der Käse geschmolzen ist.
  • Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Sauce in tiefe Teller geben, die Knödel hineinsetzen und mit Parmesan und Bärlauch garnieren.

Notizen

  • Bärlauchknödel vegan machen: Das Rezept für die vegane Variante findest du oben im Blogbeitrag! 
  • Hinweis zur Optik: Auf den Fotos siehst du die vegane Käsesauce (und auch die vegane Variante der Bärlauchknödel). Die vegetarische Käsesauce ist nicht gelb, sondern cremeweiß. Wundere dich also nicht, wenn deine Käsesauce viel heller ist als die auf meine Fotos. 🙂
  • Lese den Blogbeitrag oben durch, bevor du die Bärlauchknödel zubereitest! Du findest dort Tipps zum Arbeiten mit Bärlauch, Hinweise zur Zubereitung der Knödel und leckere Rezept-Variationen. 
  • Nährwertangaben: Die angegebenen Nährwerte beziehen sich auf 1 Portion Bärlauchknödel mit Käsesauce, wobei die Gesamtmenge des Rezepts 4 Portionen ergibt. 

Nährwerte

Calories: 701kcalCarbohydrates: 80gProtein: 33gFat: 26g
Schlagwörter Frühling, Vegan, Vegetarisch
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Teile es auf Instagram und markiere mich @sarahhelmanseder!

Mehr Rezepte mit Bärlauch

Hier sind weitere einfache Bärlauch-Rezepte für dich:

FAQs

Was passt noch zu Bärlauchknödeln?

Eine andere leckere Sauce zu Bärlauchknödeln ist Kräutersauce. Auch Bärlauchknödel mit Tomatensauce sind lecker. Du kannst die Knödel aber auch einfach mit brauner Butter und geriebenem Parmesan servieren.

Wozu passen Bärlauchknödel als Beilage?

Bärlauchknödel als Beilage passen zu Linsenragout sowie zu Fleisch- und Fischgerichten.

Kann man Bärlauchknödel einfrieren?

Ja, du kannst sowohl die rohen als auch die fertig gegarten Bärlauchknödel einfrieren. Gib sie dafür in einen Gefrierbeutel oder gefriergeeigneten Behälter. Lege sie zum Auftauen einfach über nach in den Kühlschrank.

Bewerte das Rezept!




Nessi

Saturday 4th of December 2021

Wo kommt der Töpfen rein, der bei den Zutaten beschrieben ist? Lg

Sarah

Saturday 4th of December 2021

Hallo Nessi, der Topfen kommt gemeinsam mit dem Ei in die Masse. Hab ich in der Zubereitung vergessen. Ich hab es aber gerade korrigiert. Danke für den Hinweis!

Liebe Grüße Sarah