Mai 28

Vegane Bratkartoffel-Gemüsepfanne

0  kommentare

Buntes Gemüse mit leckeren Bratkartoffeln, frischen Kräutern und Bohnen schmeckt einfach immer. Die schnelle vegane Bratkartoffel-Gemüsepfanne ist ein einfaches und vollwertiges Mittagessen oder Abendessen für die ganze Familie. Das Rezept lässt sich auch problemlos mit anderen Gemüsesorten adaptieren, sodass du dieses Gericht ganz leicht einfach aus dem Vorrat kochen kannst.

Mediterrane Bratkartoffel-Gemüsepfanne in einer schwarzen Gusseisenpfanne von oben auf hellem Untergrund fotografiert.

Die Kartoffel ist ein vernachlässigtes Gemüse! Falls du du irgendwann gedacht haben solltest, Kartoffeln seien Dickmacher, kann ich dich entwarnen. Kartoffeln sind alles andere als Dickmacher! Sie bestehen zu rund 78 Prozent aus Wasser und sind sehr gesund. Ich bin dafür: Mehr Kartoffeln in die vegane Küche! 😁

Ernährungswissen: Was macht Kartoffeln so gesund?

Der Mineralstoff Kalium wirkt im Körper als Elektrolyt. Er ist daran beteiligt, den Wasserhaushalt und den Blutdruck zu regulieren. Bananen sind als gute Lieferanten von Kalium bekannt, aber Kartoffeln enthalten sogar noch mehr Kalium als Bananen!

Wenn du es genau wissen willst: Auf 100 g Kartoffeln kommen 417 mg Kalium und auf 100 g Bananen 382 mg. Das ist jetzt kein gewaltiger Unterschied, aber bei Kalium würden die meisten Menschen nie an Kartoffeln denken. Zu unrecht!

Wenn ich dich frage, welche Lebensmittel viel Vitamin C enthalten, würdest du auch nicht auf Kartoffeln kommen, oder? Tatsächlich liefern 100 g rohe Kartoffeln aber 17 mg Vitamin C und gekocht Kartoffeln 14 mg. Zum Vergleich: Ein mittelgroßer Apfel enthält 12 mg Vitamin C. Dieses Vitamin ist ein wichtiges Antioxidans, das die Zellen vor freien Radikalen schützt.

Darüber hinaus stecken in Kartoffeln auch B-Vitamine (B1, B2, B6) und die Mineralstoffe Magnesium, Calcium, Eisen und Phosphor.

Was dich interessieren wird, wenn du Gewicht verlieren möchtest: Rohe Kartoffeln haben pro 100 g nur 70 Kalorien, sättigen aber sehr gut. Das ist ein weiterer Grund, warum ich sie liebe, denn ich habe immer viel Hunger. 😉 Essen darfst du sie aber natürlich niemals roh!

Nahaufnahme von Mediterraner Bratkartoffel-Gemüsepfanne von oben. Kartoffeln, Zucchini, Melanzani, Paprika und Kidneybohnen sind deutlich erkennbar.

Vegane Bratkartoffel-Gemüsepfanne: Einfach und schnell aus deinem Vorrat

Ich esse selbst sehr gerne Kartoffeln und koche auch recht häufig damit. Aber ich habe festgestellt, dass es kaum Rezepte mit Kartoffeln hier am Blog gibt. Als dann noch aus meiner Community auf Instagram der Wunsch nach einem Kartoffel-Rezept kam, dachte ich: Jetzt ist es höchste Zeit! 😊

Die vegane Bratkartoffel-Gemüsepfanne ist ein Rezept, für das du nichts einkaufen musst. Vorausgesetzt, Kartoffeln gehören bei dir zu den Standard-Lebensmitteln, die du immer da hast. Dann kannst du dieses Gericht ganz einfach aus deinem Vorrat kochen. Die Basis sind Kartoffeln, Zwiebel und Knoblauch. Der Rest kann jedes Mal anders sein.

Das heißt, du nimmst einfach das Gemüse, das du gerade im Haus hast. So mache ich das auch immer. Für die Bratkartoffel-Gemüsepfanne hier auf den Bildern habe ich (neben den Kartoffeln natürlich) Zucchini, Melanzani und Paprika verwendet. Das ist sozusagen eine mediterrane Variante. Du kannst aber wirklich auf jede andere erdenkliche Gemüsesorte zurückgreifen.

Mediterrane Bratkartoffel-Gemüsepfanne in einer graublauen Bowl mit goldenem Löffel von oben fotografiert. Dekoriert mit fischem Oregano.

Genauso ist es mit den Bohnen: Ich habe Kidneybohnen verwendet, aber weiße Bohnen, Käferbohnen oder schwarze Bohnen passen auch wunderbar. Du kannst auch andere Hülsenfrüchte wie Kichererbsen oder gekochte Linsen verwenden, und auch mit gewürfeltem Räuchertofu wird die Bratkartoffel-Gemüsepfanne sehr lecker.

Auf Basis deiner Gemüsesorten wählst du die passenden Gewürze und Kräuter aus. Für meine mediterrane Variante habe ich frischen Thymian, Oregano und Basilikum aus dem eigenen Kräutergarten verwendet. Wenn du zum Beispiel Karotten, Brokkoli und Pilze in deiner Pfanne hast, könntest du mit Liebstöckl und Petersilie würzen. Probiere einfach aus, was dir am besten schmeckt.

Kannst du die Bratkartoffel-Gemüsepfanne auch mit rohen Kartoffeln zubereiten?

Ich würde dir nicht empfehlen, die vegane Bratkartoffel-Gemüsepfanne mit rohen Kartoffeln zuzubereiten. Rohe Kartoffelscheiben brauchen in der Pfanne ewig, bis sie gegart sind. Wir wollen ja ein schnelles, einfaches Gericht, das du in kurzer Zeit auf den Tisch zaubern kannst, oder?

Deshalb rate ich dir: Verwende wirklich gekochte Kartoffeln! Wenn ich weiß, dass ich eine Bratkartoffel-Gemüsepfanne kochen will, setze ich morgens einfach meinen Dampfdruckkochtopf mit Kartoffeln auf. Wenn sie gegart sind, schäle ich sie kurz und schneide sie in Scheiben. Das kostet mich vielleicht fünf Minuten und die Kartoffeln sind dann schon jederzeit bereit für die Pfanne.

Nahaufnahme von Mediterraner Bratkartoffel-Gemüsepfanne in einer schwarzen Gusseisenpfanne von oben. Hölzerner Pfannenwender im Gemüse.

Wenn du keine Zeit hast, die Kartoffeln am selben Tag vorzukochen, dann mach es am Vorabend und bewahre die Kartoffelscheiben luftdicht verschlossen im Kühlschrank auf.

Eine andere Möglichkeit: Du kannst die vegane Bratkartoffel-Gemüsepfanne auch mit Süßkartoffeln zubereiten und die kannst du roh verwenden! Sie sind nämlich deutlich schneller gar als klassische Kartoffeln.

Du hast mit meiner veganen Bratkartoffel-Gemüsepfanne also ein gutes Grundrezept an der Hand, das du je nach deinem Vorrat, deinen Vorlieben und der Saison abwandeln kannst. Viel Spaß dabei! 😊

Lass mich gerne unten in den Kommentaren wissen, wie dir das Rezept geschmeckt hat!

Weitere Kartoffel-Rezepte von mir (nicht vegan):

Mediterrane Bratkartoffel-Gemüsepfanne in einer schwarzen Gusseisenpfanne von oben auf hellem Untergrund fotografiert.

Vegane Bratkartoffel-Gemüsepfanne

Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Mediterran
Keyword: Vegan
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 40 Minuten
Portionen: 4 (4-6)
Autor: Sarah
Buntes Gemüse mit leckeren Bratkartoffeln, frischen Kräutern und Kidneybohnen schmeckt einfach immer. Die schnelle mediterrane Bratkartoffel-Gemüsepfanne ist ein einfaches und vollwertiges Mittagessen oder Abendessen für die ganze Familie. Das Rezept lässt sich auch problemlos mit anderen Gemüsesorten adaptieren, sodass du dieses Gericht ganz leicht einfach aus dem Vorrat kochen kannst.
Rezept drucken

Zutaten

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 2 rote Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 3 mittlere Zucchini ca. 600 g
  • 1 große Melanzani ca. 400 g
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 2 Dosen Kidneybohnen je ca. 250 g Abtropfgewicht
  • 2 EL Olivenöl
  • frisch geschnittene Kräuter: Oregano Thymian und Basilikum
  • Salz Pfeffer

Anleitungen

  • Kartoffeln kochen (am besten im Dampfdruckkochtopf), schälen und in dicke Scheiben schneiden. Zwei beschichtete Pfannen mit je 1 EL Olivenöl erhitzen. Kartoffelscheiben darin verteilen und beidseitig knusprig braten.
  • Inzwischen Zwiebeln schälen und hacken. Knoblauchzehen schälen und pressen. Zucchini in Scheiben schneiden, Melanzani und Paprika grob würfeln.
  • Bohnen in ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abspülen, um den Salzgehalt zu reduzieren.
  • Kartoffeln aus den Pfannen nehmen und auf einem Teller zwischenlagern, damit das Gemüse genug Platz hat. Gemüse auf die beiden Pfanne verteilen und unter regelmäßigem rühren braten, bis es gar, aber noch bissfest ist. Es ist ziemlich viel Gemüse. Deshalb ist es praktisch, das Ganze auf zwei Pfannen zu verteilen.
  • Bohnen zum Gemüse hinzufügen und kurz mitbraten. Dann die Bratkartoffeln auf die beiden Pfannen verteilen und alles vermischen. Mit frischen Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Bratkartoffel-Gemüsepfanne am besten mit einem grünen Salat servieren.

Notizen

Beim Gemüse kannst du ganz nach deinem Geschmack und deinem Vorrat variieren. Karotten, Pilze, Tomaten oder Brokkoli passen zum Beispiel auch gut in dieses Gericht. Genauso kannst du anstelle der Kidneybohnen etwa auch andere Bohnen, Kichererbsen oder Tofuwürfel verwenden.

Tags

Vegan


Hinterlasse einen Kommentar!

Your email address will not be published. Required fields are marked

Bewertung




{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
Cookie Plugin von Real Cookie Banner