Das beste Grundrezept für cremigen Porridge

Eine Schüssel dampfender, cremiger Porridge ist vor allem im Herbst und Winter das perfekte Frühstück. Es geht schnell, besteht aus nur sieben Zutaten, die du sicher zu Hause hast, und ist obendrein gesund. Dabei muss es gar kein besonderer Porridge sein. Mit diesem Grundrezept bekommst du das beste, cremigste Oatmeal, das du dann mit Früchten, Nüssen, Samen und Granola toppen kannst. Jeden Tag anders oder jeden Tag gleich – wie du willst. Hier erfährst du, wie du den perfekten cremigen Porridge zubereitest.

Klassischer Porridge aus Haferflocken und Milch mit Apfel, Mandelmus, Mandeblättchen, Joghurt, Samen und Zimt als Topping. In einer hellen Schüssel mit Löffel darin. Nahaufnahme im Top View.

Für mich gehört es zu den schönsten Momenten des Tages, wenn ich morgens am Herd stehe und in einem Topf voll dampfendem, cremigen Porridge rühre. Oatmeal ist und bleibt das beste Frühstücksgericht. Ganz egal, welche Trends noch kommen werden. Porridge ist unerreichbar. 😍 Siehst du das auch so?

Da ich fast jeden Morgen Porridge esse und es in meiner Instagram Story zeige, wurde ich schon sehr oft nach meinem Grundrezept für Porridge gefragt. Heute ist es so weit! Ich teile mein absolut liebstes Oatmeal-Grundrezept mit dir! Ich habe unten sogar ein Video für dich vorbereitet!

Lang wird dieser Blog Post aber trotzdem nicht, denn das Porridge ist sehr einfach und schnell zubereitet. Das ist mal wieder ein Beweis dafür, dass die einfachsten Rezepte oft die besten sind.

Dieser Porridge ist:

  • traumhaft cremig
  • lieblich im Geschmack dank Vanille und Zimt
  • glutenfrei und zuckerfrei
  • in nur 15 Minuten fertig – mitsamt Toppings
  • leicht zu veganisieren
  • gesund
  • lange sättigend

Dieses Oatmeal-Grundrezept ist nicht vegan, lässt sich aber ganz leicht für Veganer adaptieren (dazu mehr weiter unten). Ich esse sehr oft veganen Porridge. Den mache ich allerdings anders als den klassischen Porridge. Mein Grundrezept für veganes Oatmeal werde ich auch noch hier am Blog mit dir teilen!

Warum du ein gutes Grundrezept für Porridge brauchst

Es gibt so viele geniale Porridge-Varianten in den unendlichen Weiten des Internets, dass du dich vielleicht fragst: „Warum sollte ich dafür jetzt ein Grundrezept brauchen?“ Dazu zwei Gegenfragen: Wie oft machst du denn wirklich genau eines dieser abgefahrenen Porridge-Rezepte mit total exotischen Toppings und allem Drum und Dran nach? Und wie oft machst du dein Oatmeal aus den Zutaten, die du eben gerade zu Hause hast?

Ich wette, der letztere Fall trifft häufiger ein! 😉 Ich finde, Porridge ist so eine ähnliche Routine wie Kaffee. Du machst ihn eben immer gleich, weil du ihn genau SO am allermeisten liebst. Wenn du Espresso-Trinker bist, probierst du auswärts vielleicht auch mal einen Cappuccino, aber am Ende bleibst du bei deinem geliebten Espresso.

Genauso ist es mit Porridge. Ich habe immer wieder Phasen, wo ich jeden Tag ein neues Porridge-Rezept teste und alle meine Rezepte vom Blog durchkoche. Das schmeckt mir dann alles immer wunderbar, aber am Ende freue ich mich wieder total auf meinen ganz einfachen, bodenständigen 7-Zutaten-Porridge.

Am liebsten koche ich einfach dieses klassische Oatmeal oder mein veganes Oatmeal immer gleich und wechsle nur die Toppings – je nachdem, was wir im Haus haben. Weil du es so, so oft isst und sich jedes Topping gut darauf machen soll, ist es für dich als Frühstücksprofi PFLICHT, ein gutes Grundrezept für Porridge zu haben!

Gleich hast du nicht mehr ein gutes Grundrezept für Porridge, sondern das beste überhaupt!

Die besten Zutaten für cremigen Porridge und warum

  • zarte Vollkornhaferflocken: Für besonders cremiges Oatmeal brauchst du die feinsten Haferflocken, die du finden kannst! Mein persönlicher Favorit sind die blütenzarten Haferflocken von Kölln. Die verwende ich schon seit Jahren. Ich nehme gerne die glutenfreie Variante, aber das ist natürlich optional.
  • Milch: In den ganz klassischen Porridge kommt Kuhmilch mit 3,6 % Fett, also Vollmilch. Dadurch wird das Oatmeal sehr cremig und bekommt den charakteristischen, sanften Geschmack, der es von der veganen Variante unterscheidet.
  • Wasser: Für eine Portion Porridge brauchst du insgesamt mindestens 250 ml Flüssigkeit. Davon nehme ich nur 150 ml Milch und den Rest Wasser, damit der Porridge weniger Kalorien hat. Du kannst aber auch für die ganze Flüssigkeit Milch verwenden.
  • Honig: Der allereinfachste, traditionelle Haferfbrei wird mit Honig gesüßt. Daran führt kein Weg vorbei. Zum Glück nicht, denn dadurch schmeckt der Porridge ein bisschen wie Honigmilch
  • Zimt: Oatmeal ohne Zimt kann ich mir überhaupt nicht vorstellen. Zimt ist einfach das Pflichtgewürz für Porridge.
  • Vanille: Gemahlene Vanille bringt eine sehr liebliche Geschmacksnote in den Porridge.
  • Joghurt: Naturjoghurt mit 3,6 % Fett ist meine Geheimzutat für besonders cremigen Porridge.
Klassischer Porridge aus Haferflocken und Milch mit Apfel, Mandelmus, Mandeblättchen, Joghurt, Samen und Zimt als Topping. In einer hellen Schüssel mit Löffel darin. Nahaufnahme im Top View.

Top 3 Zubereitungstipps für perfekten Porridge

  1. Sanft kochen! Lass‘ deinen Porridge bei geringer Hitze (Stufe 1-2 am Herd) sanft und mit dem Deckel halb auf dem Topf vor sich hin köcheln. Nur dadurch wird er wirklich schön cremig. Rühre dabei regelmäßig um.
  2. Wenn du ein bisschen Zeit hast und den Porridge in Sachen Cremigkeit auf noch ein höheres Level heben willst, dann mache Folgendes: Koche deinen Porridge und lass‘ ihn im offenen Topf auskühlen. Dabei saugen die Haferflocken noch mehr Flüssigkeit auf und der Porridge wird zu einer zähen Masse. Wenn du ihn wieder aufwärmst, rührst du 50-100 ml Wasser ein. Dadurch wird der Porridge wieder weich und cremiger denn je.
  3. Gib etwa drei Esslöffel Milch nicht direkt in den Topf, sondern rühre es erst in der Schüssel unter den Porridge, sodass er ein bisschen darin schwimmt. Ich liebe das! 😍

Diese Zutaten kannst du ersetzen:

OriginalzutatMöglicher Ersatz
HaferflockenDinkelflocken, 3-Korn-Flocken
Milchfettarme Kuhmilch, ungesüße Sojamilch, Mandelmilch, Reismilch, Hafermilch und jede andere Pflanzenmilch ohne Zucker
WasserWie oben bereits erwähnt, kannst du auch 250 ml Milch verwenden und gar kein Wasser.
HonigAhornisirup, Dattelsirup, Stevia-Drops, Kokosblütenzucker
gemahlene VanilleVanillearoma
Joghurtgriechischer Joghurt, Sojajoghurt

Das war’s schon mit dem heutigen Post. Mehr gibt es dazu gar nicht zu sagen, weil der beste cremige Porridge total einfach und schnell ist. Keine Worte verlieren, gleich genießen!

Grundrezept für cremigen Porridge

Eine Schüssel dampfender, cremiger Porridge ist vor allem im Herbst und Winter das perfekte Frühstück. Es geht schnell, besteht aus nur sieben Zutaten, die du sicher zu Hause hast, und ist obendrein gesund. Dabei muss es gar kein besonderer Porridge sein. Mit diesem Grundrezept bekommst du das beste, cremigste Oatmeal, das du dann mit Früchten, Nüssen, Samen und Granola toppen kannst. Jeden Tag anders oder jeden Tag gleich – wie du willst.
Portionen 1
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.

Zutaten 

  • 50 g zarte glutenfreie Haferflocken
  • 100 ml Milch, 3,6%
  • 150 ml Wasser
  • 1 TL Honig
  • ¼ TL Zimt
  • TL gemahlene Vanille
  • 1 EL Naturjoghurt, 3,6%

Zubereitung

  • Haferflocken in einem kleinen Topf ohne Fett leicht anrösten, bis sie duften.
  • 75 ml Milch und Wasser angießen und unter Rühren kurz aufkochen. Honig, Zimt und Vanille dazugeben und bei geringer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Regelmäßig umrühren, damit sich der Porridge nicht am Topfboden anlegt.
  • Joghurt einrühren, wenn der Porridge die gewünschte Konsistenz hat. In eine Schüssel füllen, die restliche Milch angießen und mit dem Löffel leicht unterheben. Gewünschte Toppings daraufgeben.

Notizen

Gute Toppings für Porridge sind Früchte, Nüsse, Samen, Nussmus, Joghurt und griechischer Sahnejoghurt, Schokolade, Granola oder Müsli und gepufftes Getreide.
Autor: Sarah
Kalorien pro Portion: 282kcal
Gericht: Frühstück
Küche: USA
Stichwörter: Glutenfrei, Porridge, Zuckerfrei
Nutrition Facts
Grundrezept für cremigen Porridge
Amount Per Serving
Calories 282 Calories from Fat 71
% Daily Value*
Fat 7.9g12%
Saturated Fat 3g19%
Potassium 5mg0%
Carbohydrates 38.8g13%
Fiber 5.9g25%
Sugar 6.1g7%
Protein 11.3g23%
Calcium 12mg1%
* Prozentangaben beziehen sich auf einen Tagesbedarf von 2000 kcal.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung




Schließen
Your custom text © Copyright 2020. All rights reserved.
Schließen