Frühstück

Vanillepudding-Porridge mit Himbeeren

3 comments

Liebe Genussmenschen!

Mögt ihr Vanillepudding? Ich allerdings! Als Kind konnte ich von Pudding gar nicht genug kriegen. Ich sehe meine Schwester und mich noch in der Küche stehen und zuschauen, wie Mama das mit etwas Milch und Zucker angerührte Puddingpulver in den Topf mit der kochenden Milch gießt und rührt. Langsam wurde es cremig und zu köstlichem, warmen Pudding. Der wanderte dann erstmal in Puddingformen und raus aus Fensterbrett – damit er schneller auskühlt. Qualvolle Wartezeit! Und das, obwohl ich den Pudding sowieso nie gestürzt habe, sondern wieder cremig gerührt und aus der Form gegessen. 🙂

Das mache ich heute übrigens noch genauso. 😉

Pudding zum Frühstück lässt sich gesundheitstechnisch gar nicht argumentieren, aber was, wenn wir den Porridge zum Pudding machen, den Pudding sozusagen in den Porridge schummeln? Mann muss sich nur zu helfen wissen, nicht wahr?
Porridge ist ja an sich schon eine feine, cremige Sache. Aber wenn er sich mit Pudding zusammentut, sind der Cremigkeit keine Grenzen mehr gesetzt. 😀 Deshalb, und weil ich den Geschmack von Vanille liebe, ist dieser Porridge seit langer Zeit meine große Frühstücksliebe.

Da ich normalerweise nach dem Training frühstücke und nicht so besonders gerne Proteinshakes trinke, mische ich mein Proteinpulver gerne unter den Porridge. Natürlich nehme ich da Proteinpulver mit Vanillegeschmack. Das passt hier perfekt und sorgt dafür, dass der Porridge nicht nur Vanille im Titel trägt, sondern auch wirklich danach schmeckt. Ich bin nämlich immer sehr enttäuscht, wenn ein Rezept nicht einhält, was es verspricht. 😉 Da müsst ihr euch hier keine Sorgen machen.

Vanilliges Vanillepudding-Porridge lässt sich aber auch ohne Proteinpulver bewerkstelligen, wenn ihr stattdessen Agavendicksaft für die Süße und gemahlene Bourbonvanille oder Vanilleextrakt verwendet. So viel davon, bis ihr zufrieden seid. 🙂

Zu Vanille passen bekanntlich Himbeeren, also kommen die auch noch mit rein. Man könnte es fast Heiße-Liebe-Porridge nennen. Ich hoffe jedenfalls, ihr werdet es heiß lieben – so wie ich . 🙂

Habt es fein!
Sarah

Vanillepudding-Protein-Porridge mit warmen Himbeeren

... oder Heiße Liebe zum Frühstück 😉
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit15 Min.
Gericht: Frühstück
Land & Region: Fitness Food
Keyword: Porridge, Protein, Pudding
Portionen: 1
Kalorien: 532kcal
Autor: Sarah

Zutaten

  • 40 g zarte Haferflocken
  • 300 ml fettarme Milch (1,5 %)
  • 100 ml Wasser
  • ½ Pck. Vanillepuddingpulver (15 g)
  • 15 g Vanille-Proteinpulver (erstatzweise: Agavendicksaft + gemahlene Bourbon-Vanille/Vanilleextrakt)
  • ca. 125 g Himbeeren
  • 1 EL Mandelblättchen

Anleitungen

  • Die Haferflocken mit 250 ml Milch und dem Wasser in einen Topf geben und sanft aufkochen. Bei geringer Hitze zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  • Die Himbeeren in einem kleinen Topf erwärmen und die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten.
  • Die übrige Milch und das Wasser mit Puddingpulver und Proteinpulver glatt rühren. Zum Porridge in den Topf geben und mit einem Schneebesen einrühren. Noch etwa 2 Minuten köcheln lassen und nach Wunsch etwas mehr Wasser dazugeben.
  • Die warmen Himbeeren untermischen und den Porridge in eine Schüssel füllen. Die Mandelblättchen daraufgeben. 

Notizen

Nährwerte: 532 kcal | 83,7 g KH | 46,0 g EW | 8,0 g F

3 Comments

  1. Pingback: Schoko-Vanillepudding-Overnight Protein Oats | Sarah's Delight

  2. Pingback: Schokopudding-Protein-Porridge mit Beeren | Sarah's Delight

  3. Pingback: Jahresrückblick 2019: Lieblingsrezepte und Leser-Highlights | Oats and Crumbs

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*